Fußball | Regionalliga Endspiel für RWE-Coach Brdaric gegen Lichtenberg?

15. Spieltag

Zum ersten Mal seit der Wiedervereinigung muss Rot-Weiß Erfurt beim SV Lichtenberg 47 antreten (Sonntag, 13:30 Uhr). Zuletzt gab es zwei Duelle noch als Turbine Erfurt gegen den SC Lichtenberg in der Oberliga-Saison 1950/51. Für den Erfurter Trainer Thomas Brdaric könnte es bei einer weiteren Niederlage gegen den Aufsteiger eng werden.

von Christian Dittmar

Thomas Brdaric
Bildrechte: imago images/Karina Hessland

Es klang schon ein bisschen verzweifelt. "Wenn Sie mir jemanden sagen können, der diese Situation besser bewerkstelligen können, dann her damit", sprach Brdaric nach dem enttäuschenden 0:1 gegen Germania Halberstadt vor einer Woche ins MDR-Mikrofon. Die Niederlage war die zweite in Folge, in den vergangenen sechs Liga-Spielen holte RWE nur einen Sieg. In der Tabelle der Regionalliga Nordost ist der ehemalige Zweitligist bis auf Platz 14 abgerutscht und hat nur noch einen Punkt Vorsprung vor dem möglichen ersten Abstiegsrang, den aktuell der Landeskonkurrent ZFC Meuselwitz einnimmt.

So könnte es bei einer weiteren Pleite am Sonntag beim überraschend starken Aufsteiger (zuletzt 4:2 bei Hertha II gewonnen) - der für diese und zwei weitere Partien ins Poststadion ausweicht - noch enger werden für den früheren Bundesliga-Torjäger in der Blumenstadt. Bereits nach der Niederlage gegen Halberstadt gab es lautstarke "Brdaric raus"-Rufe. 

Brdaric-Wechsel nach Hannover?

Trainer Thomas Brdaric (Erfurt) gibt Anweisungen und macht Zeichen mit seinen Händen.
Bildrechte: imago images / Karina Hessland

Bestimmt nicht positiv beigetragen zum Standing des Übungsleiters bei den eigenen Fans hatte schon die Diskussion um einen möglichen Wechsel Brdaric' zum Chemnitzer FC nach dem Rücktritt von David Bergner dort. In dieser Woche kam nun eine Debatte auf, ob Brdaric möglicherweise neuer Trainer bei Zweitligist Hannover 96 bzw. bei der U23 der Niedersachsen wird, wie die "Thüringer Allgemeine" berichtete.

Der Noch-Coach von RWE erklärte zwar umgehend, dass er nur in Hannover gewesen sei, weil er mit dem Trainer der U23 von 96, Christoph Dabrowski, befreundet ist. Danach wurden ihm Worte in den Mund gelegt, die er so nicht gesagt hatte. Den Ruf Brdaric' in Erfurt dürfte die Aktion allerdings nicht verbessert haben.

Hauptsponsor zieht sich zurück

Immerhin gibt's an der finanziellen Front mal wieder gute Nachrichten bei RWE: Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, ist der Streit mit dem Autohaus König beigelegt. Der Hauptsponsor hatte sich zuvor geweigert, eine noch ausstehende Rate in Höhe von 175.000 Euro zu zahlen. Da Insolvenzverwalter Volker Reinhardt seine Klage gegen die Berliner zurückzog, lenkten sie ein.

Doch auch hier hat die Sache einen Haken. Denn das Autohaus wird sich nach drei Jahren als Hauptsponsor zum Saisonende zurückziehen. Laut "Bild" ist dann maximal noch eine Förderung des Nachwuchsleistungszentrum drin.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 09. November 2019 | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 08. November 2019, 15:54 Uhr

5 Kommentare

wicky 67 uncut vor 1 Wochen

Ja, das ist wohl hoffentlich dann wirklich die allerletzte Chance für den Brdaric, als Cheftrainer des FCRWE nochmals weitermachen zu dürfen!! Wenn's nach mir gegangen wäre, hätte er bereits seit ein paar Wochen nicht mehr auf der Trainerbank unseres Vereins gesessen!!! Denn nicht nur mit seinen schwachen Trainerleistungen seit Monaten hatte er nach und nach seinen sportlichen Kredit bei mir und mittlerweile auch sehr vielen anderen RWE-Fans verspielt, sondern aber hat er auch durch seine geschmacklose Anbiederei beim CFC das Vertrauen dieser vielen Fans und mir, gewissenlos und selbstsüchtig auf's Spiel gesetzt!!! Sicher wäre er kein großer Verlust für den Verein gewesen, jedoch gehörte sich das in puncto Würde so überhaupt garnicht, und zeigte seine schwache Persönlichkeit nur umso deutlicher!!! Dieser Trainer sollte mal ganz ehrlich seinen Charakter überdenken.. Und auch war er ganz bestimmt nicht nur in Hannover, nur um sein Kumpel beim Fussball schauen Händchen zu halten... Nehneh

Chemieschwein vor 1 Wochen

Sponsor weg , dann tut sich ja das nächste Loch auf ... Ich würde Brdaric nicht rauswerfen ..Der Typ ist cool und lebt RWE . Ich glaube es währe besser, mal dem ein oder anderen Spieler die "Pistole" auf die Brust zu setzen . Ein neuer Trainer kostet auch wieder Kohle , die man nicht hat .

karl RWE vor 1 Wochen

Lieber jetzt verlieren und brdaric raus als Ende der Saison.