Fußball | Regionalliga Brisante Neuauflage des Pokalfinals in Chemnitz

7. Spieltag

Das Sachsenpokalfinale zwischen dem Chemnitzer FC und BSG Chemie Leipzig wirkt noch nach. Doch rein sportliche könnten die Gemütslagen kaum unterschiedlicher sein, der CFC ist im Krisenmodus, Chemie in der Liga erstarkt.

Tim Campulka 14, Chemnitz und Florian Kirstein 20, Chemie
Bildrechte: IMAGO / Picture Point

Es ist ein Spiel mit einer unschönen Vorgeschichte. Am Samstag empfängt der Chemnitzer FC die BSG Chemie Leipzig. Das Verhältnis beider Vereine ist seit den Vorkommnissen rund um das Sachsenpokalfinale im Frühjahr deutlich abgekühlt.

Damals hatte Chemie nur zehn Prozent der Tickets erhalten, obwohl im Stadion genügend Platz für einen größeren Gästeblock vorhanden war. Dazu kamen Übergriffe auf Gästefans durch den Ordnungsdienst beim Einlass. Der CFC erhielt vom Sportgericht eine Geldstrafe von 4.000 Euro aufgebrummt. Der Widerspruch ist noch nicht entschieden.

CFC-Coach Tiffert: "Wir haben eine Ergebniskrise"

Zum sportlichen: Die kleine Euphorie, die nach dem guten Start beim Chemnitzer FC aufgekommen war, ist mittlerweile verflogen. Ein Punkt aus den letzten drei Partien, dazu die blutleeren Auftritte gegen den FC Rot-Weiß Erfurt und bei Energie Cottbus haben Spuren hinterlassen. "Wir haben eine Ergebniskrise, einige Sachen machen wir nicht gut. Wenn wir Cottbus sehen, da verloren wir Schlüsselduelle, die zu Toren geführt haben. Wir müssen mehr Zweikämpfe führen und gewinnen wollen. Wir müssen die Jungs wieder in die Spur bekommen", appelliert CFC-Coach Christian Tiffert, der weiterhin auf Kapitän Tobias Müller verzichten muss.

Spio_Chemnitz-Erfurt 15 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Energie Cottbus - Chemnitzer FC 8 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
8 min

Der Chemnitzer FC ließ sich bei Energie Cottbus schnell und böse überraschen. Erst später kamen die Sachsen zurück, um am Ende den Nackenschlag zu kassieren. Das Video zum Spiel.

Sa 17.09.2022 17:10Uhr 07:52 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-bericht-energie-cottbus-chemnitzerfc100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Der habe besonders in den letzten drei Spielen gefehlt "mit seiner Kommunikation und Zweikampfführung". Wichtig wäre auch ein so erfahrener Man wie Rechtsverteidiger Robert Berger. Doch der trainierte nach seiner Corona-Erkrankung erst am Donnerstag erstmals mit der Mannschaft. “Da müssen wir sehen, wie es von der Kraft her geht. Er könnte aber eine Alternative sein.“

Chemie Leipzig im Soll

Bei aktuell acht Punkten und Platz zehn ist klar: Die Himmelblauen brauchen am Samstag dringend ein Erfolgserlebnis, sonst könnten wahrlich unruhige Wochen bevorstehen. Wichtig dafür wären auch Tore, bisher gelangen dem CFC in sechs Spielen nur sechs. Zwei davon markierte Felix Brügmann, der am Samstag ins Bruderduell mit Florian bei der BSG Chemie gehen wird. Die Leutzscher können trotz der unglücklichen Pokalniederlage gegen Stadtrivale 1. FC Lok Leipzig recht zufrieden sein mit den letzten Wochen.

Zehn Punkte wurden in den letzten vier Spielen geholt, vor knapp zwei Wochen der bis dahin ungeschlagene Berliner AK überzeugend bezwungen. Das hat auch Tiffert bemerkt: Mit Chemie komme eine Mannschaft, "die vor Selbstvertrauen strotzen wird". Der Chemnitzer Coach weiter: "Sie haben sich punktuell verstärkt. Wenn ich an Eshele denke, eine absolute Bereicherung. Das ist eine Mannschaft, die sich gefestigt hat. Gegen die ist es immer unangenehm zu spielen."

rei

Videos aus der Regionalliga

Miroslav Jagatic
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Nach dem 1:1 gegen den BFC Dynamo wollte Miroslav Jagatic, der Trainer von Fußball-Regionalligist Chemie Leipzig, zunächst einmal nicht über das Gegentor, sondern die Anfangsphase sprechen.

Di 29.11.2022 21:37Uhr 02:16 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-miroslav-jagatic-nach-bsg-chemie-leipzig-bfc-dynamo-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alexander Bury
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Spielszene aus Chemie Leipzig - BFC
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Enttäuschung im Kunze-Sportpark: Die BSG Chemie Leipzig stand im Duell mit Fußball-Regionalliga-Meister BFC Dynamo kurz vor dem Sieg.

MDR aktuell 21:45 Uhr Di 29.11.2022 21:45Uhr 01:20 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (64)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 01. Oktober 2022 | 16:00 Uhr

2 Kommentare

Loko 66 - der ECHTE Leipziger vor 8 Wochen

Chemnitz muss gewinnen um den Anschluss zur Spitze nicht zu verpassen

Buridans Hannchen vor 8 Wochen

Mich dünkt, es gibt wohl mal wieder kräftig aufs Hölzchen. ;)
Das Spiel geht 1 : 1 aus.
Wetter soll schlecht werden, daher 3066 Zuschauer.

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga