Fußball | Regionalliga ZFC Meuselwitz löst Verträge mit Vetter und Tuncer auf

Bereits im vergangenen Jahr wurde Firat Tuncer in die zweite Mannschaft beim ZFC Meuselwitz versetzt. Nun wurde sein Vertrag offiziell aufgelöst. Auch Noah-Etienne Vetter verlässt den Thüringer Regionalligisten.

Firat Tuncer (Innenverteidiger Meuselwitz, Rückennummer 25) am Ball beim Spiel Meuselwitz gegen Eilenburg.
Firat Tuncer. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

Der ZFC Meuselwitz hat sich mit endgültiger Wirkung von Firat Tuncer getrennt. Das teilte der Regionalligist am Freitag (21. Januar) mit. Der Innenverteidiger war bereits im Oktober vergangenen Jahres zusammen mit Fabian Guderitz, Alexander Dartsch und Fabian Raithel mit sofortiger Wirkung freigestellt und in die zweite Mannschaft versetzt worden.

Raithel und Guderitz stehen mittlerweile bei Liga-Konkurrent Germania Halberstadt unter Vertrag. Dartsch trainiert noch mit der zweiten Mannschaft der Meuselwitzer. Zu welchem Verein es Tuncer nun zieht, ist noch offen.

Zudem löste der ZFC auch den Vertrag mit Innenverteidiger Noah-Etienne Vetter auf. Der 19-Jährige war nach gutem Start durch Verletzungen und Trainingsblessuren zu keinem Pflichtspieleinsatz für Meuselwitz gekommen. Vetter wird künftig für den Oberligisten Brandenburg SC Süd 05 auflaufen.

---
red/pm

Videos aus der Regionalliga

Alle anzeigen (72)

0 Kommentare

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga