Fußball | Regionalliga ZFC Meuselwitz schmeißt Quartett raus

Personelles Großreinemachen beim ZFC Meuselwitz: Der Regionalligist hat vier Spieler mit sofortiger Wirkung freigestellt und ihnen eine Vertragsauflösung nahelegt. Bis dahin wird das Quartett um Ex-Stammkeeper Guderitz in die zweite Mannschaft versetzt.

Fabian Guderitz, Torwart ZFC Meuselwitz,  beim Abstoß.
Torwart Fabian Guderitz ist einer der vier freigestellten ZFC-Akteure. Bildrechte: imago images/opokupix

Torwart Fabian Guderitz, Angreifer Alexander Dartsch sowie die Verteidiger Firat Tuncer und Fabian Raithel sind ab sofort nicht mehr Teil des Regionalliga-Teams vom ZFC Meuselwitz. Das teilte der derzeitige Tabellen-18. am Mittwochnachmittag (27. Oktober) mit.

Trainer Bergner beklagt mangelnde Einstellung

Trainer David Bergner (Chemnitz)
ZFC-Trainer David Bergner. Bildrechte: imago images / Picture Point

"Wir wollen den Fokus in den kommenden Spielen auf die Spieler richten, die sich mit jeder Faser ihres Körpers und mit aller Macht diesem Abstiegskampf stellen, um alles dafür zu tun, die Regionalliga für den ZFC Meuselwitz in der nächsten Saison zu halten", wurde Cheftrainer David Bergner, der den Job erst vor zwei Wochen von Holm Pinder übernommen hatte, in der Vereinsmeldung zitiert.

Mangelnde Einstellung dürfte aus Sicht der ZFC-Verantwortlichen also der Grund für den Rauswurf des Quartetts sein. Den Spielern sei zudem eine Auflösung ihrer gültigen Verträge angeboten worden, "um ihnen den Weg für eine neue sportliche Herausforderung freizumachen", so der ZFC. Aktuell werden die vier Akteure zum Kader der zweiten Mannschaft der Thüringer stoßen – die ist mit neun Siegen aus neun Spielen derzeit verlustpunktfreier Spitzenreiter der 1. Kreisklasse, Staffel A.

Vier potenzielle Stammspieler

Tor für Meuselwitz, Torjubel nach dem 0:2 v.l.: Alexander Dartsch 13
Angreifer Alexander Dartsch (li.). Bildrechte: imago images/Picture Point

Keeper Guderitz, dem in der Vergangenheit immer wieder schwere Patzer unterliefen, hatte seine Stammplatz vor wenigen Wochen an Justin Fietz verloren. Dartsch war aufgrund "desolater Fittnesswerte" bereits während der Saisonvorbereitung im Sommer eine zeitlang in Ungnade gefallen und später begnadigt worden. Tuncer (13 Saisoneinsätze) und Raithel (11 Einsätze) gehörten bis zuletzt eigentlich auch zum Stammpersonal der Zipsendorfer.

---
red

Frühe Torchance für Meuselwitz 8 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

So 24.10.2021 16:58Uhr 08:00 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-zfc-meuselwitz-fc-eilenburg-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Videos aus der Regionalliga

Jena - Fürstenwalde
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Tasmania - Chemnitz
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ein perfekter Hinrundenabschluss für die Sachsen: Der Chemnitzer FC zeigte bei Aufsteiger Tasmania Berlin einen dominanten Auftritt und sackte den achten Saisondreier der Saison ein.

Sport im Osten So 28.11.2021 15:45Uhr 06:00 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
VfB Auerbach - TeBe
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (159)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR AKTUELL | 27. Oktober 2021 | 17:45 Uhr

5 Kommentare

Chemieschwein vor 4 Wochen

Ohh krasser Schritt.. Guderitz nachvollziehbar.. Berger wird schon wissen was er tut. Ist nur fraglich wie der Rest der Mannschaft reagiert.. Dem ZFC alles gute.. Mal sehen ob es wieder aufwärts geht...

Fan Achim vor 4 Wochen

Bis auf Fabian Raithel nachvollziehbar, aber was ist mit Förster? Da brauch man kein Trainer sein um solche Vorstellungen die er abgeliefert hat einzuschätzen. Nur noch traurig wenn man die verunsicherte Truppe spielen sieht.

Anti_Abfuhr_Andy_No.1 vor 4 Wochen

Na dann müsste Meuselwitz ja alle Spieler freigeben :D
Oder das vielleicht einfach etwas Geld gespart werden muss?
Bei den Spielen ist es ja kein Wunder, daß die Zuschauer aus bleiben und die Einnahmen fehlen ;)

PSG der Regionalliga enttäuscht mich jetzt schon...