Handball | Bundesliga SC Magdeburg ballert sich auf Platz drei

32. Spieltag

Der SC Magdeburg hat in der Handball-Bundesliga seinen Anspruch auf Rang drei untermauert. Bei GWD Minden siegten die Elbestädter am Samstagabend mit 35:25 (16:15). Mit nun 44:18 Punkten und einem Spiel weniger zogen die Grün-Roten in der Tabelle an den Rhein-Neckar Löwen (43:21) vorbei.

Zeljko Musa und Juri Knorr
Bildrechte: IMAGO / Eibner

In einer temporeichen Anfangsphase sicherten sich die Magdeburger leichte Vorteile und gingen in Front (4:2/5.). Weil beide Teams immer wieder technische Fehler und Ungenauigkeiten einstreuten, blieb die Partie weiter eng (9:9/18.). Zwischenzeitlich führte der SCM mit drei Treffern (14:11/24.), doch Minden verkürzte bis zur Pause wieder.

Lukas Mertens beim Wurf
Magdeburgs Lukas Mertens beim Torwurf. Bildrechte: IMAGO / osnapix

SCM zieht davon - Thulin glänzt

Auch nach der Pause war das Spiel ausgeglichen, der SCM verteidigte seinen kleinen Vorsprung zäh, konnte sich aber auch nicht weiter absetzen (20:19/36.). Ein 4:0-Lauf des SCM schraubte die Führung auf fünf Tore Vorsprung (24:19/41.). Der SCM ließ sich diese Führung nicht mehr nehmen und baute den Vorsprung sogar noch weiter aus. Dabei glänzte Keeper Tobias Thulin mit insgesamt 14 Paraden. Bester Magdeburger Werfer war Omar Ingi Magnusson mit 9 Toren, für Minden traf Kevin Gulliksen am häufigsten (7).

red/dpa/sid/

Aktuelle Beiträge zum Handball

Spielszene Torwurf THC
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (119)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR Aktuell Sport | 29. Mai 2021 | 21:40 Uhr

1 Kommentar

Tak vor 17 Wochen

Jungs weiter so , 3. Platz ist fast sicher . Super Saison , Danke