Handball | Bundesliga SCM besteht Charaktertest in Minden

13. Spieltag

Tabellenführer SC Magdeburg hat auch das zwölfte Bundesligaspiel gewonnen und bleibt verlustpunktfrei. Bei GWD Minden
gab es am Sonntagnachmittag vor 1362 Zuschauern ein 31:26 (16:12).

Magnus Saugstrup
Bildrechte: imago images/Jan Huebner

Nach seiner Coronapause trat der SCM ohne Omar Magnusson und Moritz Preuss beim Tabellenletzten an. Mit kurzer Anlaufzeit gingen die Elbestädter in Front (4:2/6.). Minden blieb dran, hielt den Abstand bei zwei Treffern (8:6/16.). In der engen, aber fairen Partie konnte Magdeburg den Vorsprung bis zur Pause verdoppeln.

SCM mit kurzer Schwächephase

Nach der Pause glichen die Gastgeber rasch aus (17:17/36.), auch weil beim SCM offensiv nichts klappte. Eine Auszeit von Bennet Wiegert (36.) brachte die Konzentration zurück und der SCM ging wieder auf drei Tore weg (21:18/40.). Trotz zwischenzeitlichem 5-Tore-Polster blieb das Spiel offen (26:23/52.), doch Magdeburgs größere Qualität setzte sich letztlich durch. Bester Magdeburger Werfer war Kay Smits mit acht Treffern, für Minden traf Tomas Urban mit ebenfalls acht Toren am häufigsten.

dpa

Aktuelle Beiträge zum Handball

Story Corona
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (52)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Aktuell | 28. November 2021 | 19:30 Uhr

1 Kommentar

Bossi72 vor 7 Wochen

Bin zwar FCM-Fan,aber Ihr seid Spitze und hoffe die Meister heißen diese Saison SCM und FCM.Macht weiter so es ist eine Freude Euch Spielen zusehen.