Handball | Bundesliga SC Magdeburg bezwingt Hannover-Burgdorf

21. Spieltag

Der SC Magdeburg hat seine Punkte-Serie in der Bundesliga fortgesetzt. Das Team von Trainer Bennet Wiegert gewann am Donnerstag (18.03.) bei der TSV Hannover-Burgdorf mit 29:27 (15:13).

Handball 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Handball 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Jubel bei den Spielern des SC Magdeburg.
Bildrechte: dpa

Für den SCM war es das zwölfte ungeschlagene Liga-Spiel hintereinander. Durch den Sieg zog Magdeburg mit 30:10 Punkten an Titelverteidiger THW Kiel (29:3) vorbei und eroberte Platz zwei. Der Rekordmeister aus Kiel ist allerdings noch vier Spiele in Rückstand.

Magdeburg führte schnell mit drei Toren (3:0/3.), Hannover-Burgdorf brauchte etwas, um in die Partie zu finden und glich in Unterzahl nach zwanzig Minuten erstmals aus (9:9/21.). Danach waren beide Teams auf Augenhöhe, doch der SCM ging mit knapper Führung in die Pause.

Nach der Pause wurde die Partie hektisch, was die Gastgeber zu ihrer ersten Führung nutzten (17:16/36.). Magdeburg konterte rasch und führte mit vier Toren (22:18/43.). Doch die Partie blieb eng, Hannover kam erneut zum Ausgleich (24:24/51.), scheiterte danach doppelt an SCM-Torwart Jannick Green. Magdeburg zog so kurz vor Schluss vorentscheidend zwei Tore weg (28:26/57.).

Beste SCM-Werfer waren Lukas Mertens (7) und Omar Magnusson (7/3), Ivan Martinovic (8/7) war bei Hannover am besten.

ten/dpa

Aktuelle Beiträge zum Handball

Spielszene Torwurf THC
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (118)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 18. März 2021 | 21:45 Uhr

0 Kommentare