Handball | 2. Bundesliga HC Elbflorenz mit Fehlstart zum Auftakt

Die Handballer vom HC Elbflorenz haben zum Saisonauftakt einen ersten Dämpfer kassiert. Im Heimspiel gegen den TV Emsdetten kassierten die Dresdner am Freitagabend eine überraschende und zugleich verdiente 29:30-Niederlage.

Story HB 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Gastgeber begannen vor 619 Zuschauern verheißungsvoll (4:2/7.), doch Emsdetten kämpfte sich schnell heran und ging selbst erstmals mit 11:10 in Führung (20.). Beim Stand von 15:15 ging es in die Pause.

Dresden Sebastian Gress beim Wurf
Dresden Sebastian Gress beim Wurfversuch Bildrechte: imago images/Jan Huebner

Emsdetten zieht davon - Paske überragend

Nach dem Wechsel blieb es vorerst eine Partie auf Augenhöhe (22:22), doch mit zunehmender Spieldauer zog der TVE erstmals auf drei Tore davon (26:23/50.). Dabei profitierten die Gäste vor allem von Keeper Maurice Paske, der immer stärker wurde und die Offensive der Dresdner zur Verzweiflung brachte. Zwar kam Elbflorenz in den Schlussminuten nochmals heran, doch Emsdetten brachte den knappen Vorsprung über die Zeit. Erfolgreichster Werfer der Gastgeber war Lukas Wucherpfennig (9 Tore).

red

Aktuelle Beiträge zum Handball

Spielszene Torwurf THC
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Spielszene - Torwurf SC DHFK
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (119)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR SACHSENSPIEGEL | 11. September 2021 | 19:00 Uhr

0 Kommentare