Handball | Bundesliga Leipzig gelingt Befreiungsschlag gegen Erlangen

Die Handballer des SC DHfK Leipzig haben ihre sportliche Krise beendet und im fünften Saisonspiel den ersten Sieg gefeiert. Gegen den zuvor verlustpunktfreien HC Erlangen behielt die Mannschaft von Trainer André Haber am Donnerstagabend nach einer überzeugenden Vorstellung mit 32:29 (18:17) die Oberhand.

Handballspiel 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Von Verunsicherung war bei den Leipzigern vor 3.186 Zuschauern trotz des Rumpelstarts in die Saison nichts zu sehen. Sie fanden sofort ihren Rhythmus in der Offensive, agierten deutlich variabler als zuletzt und nutzten ihre Wurfchancen konsequent. Nach sechseinhalb Minuten führten die Gastgeber mit 6:3. Die Erlanger ließen sich davon jedoch nicht beeindrucken. Sie gingen das hohe Tempo mit und durch den auffälligen Ex-Leipziger Christoph Steinert mit 15:14 in Front (21.). Haber reagierte und wechselte im Tor Mohamed El-Tayar für den glücklosen Kristian Saeveras ein. Der Ägypter glänzte sofort mit mehreren Paraden und verhalf Leipzig so zur knappen Pausenführung.

Keeper El-Tayar wird zum Matchwinner

Auch im zweiten Durchgang trumpfte El-Tayar stark auf, hielt fast die Hälfte aller Bälle und beflügelte dadurch die gesamte Mannschaft. So setzten sich die wie entfesselt aufspielenden Leipziger mit fünf Treffern in Serie auf 26:19 ( 40. ) ab und hielten ihr hohes Niveau bis in die Schlussphase. Erst in den letzten fünf Minuten gelang dem HCE noch etwas Ergebniskosmetik.

Gebala verlängert bis 2028

Beste DHfK-Werfer waren Patrick Wiesmach, Simon Ernst und Viggo Kristjansson (jweils sieben Tore). Kreisufer Maciej Gebala, der vor dem Spiel seinen Vertrag bis zum Jahr 2028 verlängert hatte, erzielte fünf Tore.

Maciej Gebala 28, SC DHfK Leipzig mit Ball gegen Tim Zechel 96, HC Erlangen.
Leipzigs Maciej Gebala verlängerte vor der Partie seinen Vertrag. Bildrechte: IMAGO/Beautiful Sports

Stimme zum Spiel

"Das tat gut. Wir hatten harte Wochen, haben personell einige Probleme und viele Spiele zum Saisonstart verloren. Das hat sich nicht gut angefühlt, deshalb fällt uns heute ein Stein vom Herzen. Die ersten Punkte können aber nur der Auftakt gewesen sein, wir müssen am Sonntag in Lemgo nachlegen", sagte Nationalspieler Ernst beim TV-Sender Sky.

red/dpa

Aktuelle Beiträge zum Handball

Sport

SC Magdeburg SCM Paris St. Germain Handball Stimmen Philipp Weber
Philipp Weber im Interview Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport

Jannick Green Paris, 16 beim Siebenmeter gegen Omar Ingi Magnusson Magdeburg, 14 Magdeburg
Bildrechte: IMAGO/Jan Huebner
2 min

Ex-SC-Magdeburg-Tormann Jannick Green hat dem SCM einen Sieg gegen Paris vermiest. Der Däne war im Champions-League-Spiel beider Klubs bester Mann auf dem Partkett.

Do 29.09.2022 08:09Uhr 01:46 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-handball-champions-league-sc-magdeburg-paris-st-germain-green-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Sport

Dainis Kristopans Paris, 10, im Zweikampf mit Philipp Weber Magdeburg, 20
Bildrechte: IMAGO/Jan Huebner
1 min

Der SC Magdeburg hat im dritten Champions-League-Spiel der Saison seine erste Niederlage kassiert. Gegen das Top-Team von Paris St. Germain war Ex-SCM-Keeper Green der Matchwinner für die Gäste aus Frankreich.

MDR AKTUELL Do 29.09.2022 07:54Uhr 01:22 min

https://www.mdr.de/sport/mdr-aktuell-radio/audio-handball-champions-league-sc-magdeburg-paris-st-germain-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Alle anzeigen (92)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Aktuell | 22. September 2022 | 21:45 Uhr

0 Kommentare