Handball | Bundesliga SC DHfK Leipzig bleibt in der Erfolgsspur - Geschäftsführer Günther in puncto Zuschauerrückkehr optimistisch

Nachholpartie vom 24. Spieltag

Der SC DHfK Leipzig hat den dritten Sieg in Serie gefeiert. Beim 30:25 (12:9)-Erfolg gegen den HC Erlangen am Donnerstag hatte das Team von André Haber nur in der ersten Halbzeit zu kämpfen. Darüber hinaus stehen die Zeichen für eine Zuschauerrückkehr in der kommenden Woche gegen Kiel gut.

SC DHFK feiert den Sieg 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Wenige Tage nach dem starken Auftritt im Derby gegen Magdeburg forderte DHfK-Trainer André Haber den Schwung gegen die "Wundertüte" HC Erlangen mitzunehmen. Davon war in den ersten Minuten jedoch wenig zu sehen. Beiden Teams unterliefen in einer zähen Anfangsphase viele technische Fehler. Nach acht Minuten standen gerade einmal zwei Treffer auf der Anzeigetafel (1:1). Auch in der Folge mangelte es dem Spiel an Tempo. Zahlreiche Aluminiumtreffer und wenig spielerische Lösungen prägten das Geschehen. Dennoch gelang es Leipzig, wenn auch mit Mühe, den knappen Vorsprung stetig auszubauen und durch Alen Milosevic kurz vor der Pause auf 12:9 zu erhöhen.  

DHfK erhöht die Schlagzahl/Birlehm glänzt

Mit Wiederanpfiff rissen die Sachsen die Partie dann endgültig an sich. Nach zwei frühen Erlanger Toren drehte der DHfK auf und überzeugte mit schnellen Tempogegenstößen. Dank eines starken Zwischenspurts bauten Patrick Wiesmach und Marc Esche die Führung auf sechs Treffer aus (23:17/47.). Die Gäste hielten tapfer dagegen, mussten dem hohen Pensum nach dem dritten Spiel in fünf Tagen aber mit fortwährender Dauer Tribut zollen. Zudem wurden die Franken durch Zeitstrafen immer wieder zurückgeworfen. So fuhren die Leipziger, bei denen Gregor Remke, Patrick Wiesmach, Marc Esche und Lucas Krizkalla jeweils viermal trafen, die Punkte mit einer konzentrierten Vorstellung am Ende souverän nach Hause. Auch weil der eingewechselte Torhüter Joel Birlehm mit mehreren starken Paraden glänzte.

Bilder der Begegnung
Leipzigs Marco Mamic (li.) im Duell mit Erlangens Daniel Mosindi. Bildrechte: Dirk Hofmeister

Habers Matchplan geht auf

"Das war eine sehr kämpferische Partie. In der ersten Halbzeit haben wir nicht alles umgesetzt, was wir machen wollten. Irgendwann war aber auch die ganze Mannschaft im Spiel und hatte die Kontrolle", erklärte Leipzigs Trainer Haber nach Abpfiff den Matchplan: "Erlangen hat ein sehr hastiges Programm, wir wollten die Jungs mit viel Druck und Tempo müde laufen. Wir wollten Stress ausüben, das ist uns gut gelungen."

Fan-Rückkehr gegen Kiel? DHfK-Geschäftsführer Günther optimistisch

Auch abseits der Platte konnte der DHfK mit hoffnungsvollen Meldungen aufwarten. So haben die bemerkenswerten Worte von Geschäftsführer Karsten Günther unter der Woche in puncto Zuschauerrückkehr allem Anschein nach die gewünschte Wirkung entfaltet. Wie Günther vor der Partie erklärte, plant man für die Begegnung am 27. Mai gegen Kiel mit der Rückkehr von Fans.

Karsten Günther, Geschäftsführer SC DHfK Leipzig, gestikulierend 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR aktuell 19:30 Uhr Do 20.05.2021 19:30Uhr 01:16 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Karsten Günther, Geschäftsführer SC DHfK Leipzig, gestikulierend 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

MDR aktuell 19:30 Uhr Do 20.05.2021 19:30Uhr 01:16 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

"Es gibt tatsächlich Bewegung in diese Richtung, nächste Woche gegen den THW Kiel wieder bis zu 1.000 Zuschauer in der Halle begrüßen zu können", sagte Günther. Letzte Details müssten noch geklärt werden. "Ich bin sehr optimistisch, dass wir das hinbekommen werden. Zumindestens mündlich gab es die entsprechenden Zusagen, jetzt müssen wir Taten folgen lassen", sagte Günther, der die Thematik im Vorfeld des Spiels gegen Erlangen mit einer emotionalen Rede in Gang gebracht hatte. Seitdem habe es "sehr viel Feedback aus der Verwaltung und Politik gegeben, die zum Dialog gebeten haben", berichtete Günther.

---
jsc/sid

Aktuelle Beiträge zum Handball

Story Corona
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (52)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 20. Mai 2021 | 21:45 Uhr

0 Kommentare