Handball | Bundesliga SC DHfK Leipzig bricht im zweiten Durchgang gegen THW Kiel ein

29. Spieltag

Der SC DHfK Leipzig ist in der Handball-Bundesliga gegen den Rekordmeister THW Kiel mit 20:31 (14:13) unter die Räder gekommen. Nach einer herausragenden ersten Halbzeit fiel die Mannschaft im zweiten Durchgang in sich zusammen.

Gut drei Minuten mussten die knapp 4000 Zuschauer in der Leipziger Quarterback Immobilien Arena auf einen Treffer warten. Dann schlug der SC DHfK innerhalb weniger Sekunden durch Lukas Binder und Lucas Krzikalla gleich doppelt zu. Die Leipziger nutzten die schwache Anfangsphase der Gäste und konnten die Führung so bis zur siebten Minute auf 4:1 ausbauen. Der Rekordmeister wurde nun langsam wach und kämpfte sich, auch dank einem in dieser Phase überragenden Harald Reinkind, in die Partie. So konnte der THW zur 24. Minute erstmals die Führung übernehmen. Hendrik Pekeler traf zum 12:11 aus Sicht der Kieler. Die Mannschaft von André Haber zeigte sich davon jedoch unbeeindruckt und lies den Kieler bis zur Pause keine Chance um davonzuziehen. Im Gegenteil: Mit der Pausensirene brachte Lovro Jotic die Messestädter mit seinem Treffer zum 14:13 erneut traumhaft in Führung.

Leipziger Leistungseinbruch im zweiten Durchgang

Die Kieler kamen mit viel Wucht aus der Pause und übernahmen sofort die Spielkontrolle. So dauerte es nur drei Minuten bis Steffen Weinhold den THW mit seinem Treffer zum 16:15 in Führung brachte. Die Leipziger waren nun völlig von der Rolle und agierten im Angriff viel zu unpräzise und nervös. Folglich blieb die Mannschaft zwischenzeitlich ganze 14 Minuten ohne eigenen Treffer. Währenddessen stellte der Rekordmeister den gesamten Spielverlauf in dieser Phase mit neun eigenen Treffer auf den Kopf und zog mit 23:15 davon. Bis zum Ende der Partie konnte Kiel bis auf 31:20 erhöhen. So kam der SC DHfK nach einer desaströsen zweiten Halbzeit letztlich unter die Räder. Die Leipziger kassieren damit inzwischen die dritte Niederlage in Serie. Somit verbleiben noch fünf Spiele für eine mögliche Qualifikation für den Europapokal.

---
mbe

Aktuelle Beiträge zum Handball

DHFK unzufrieden
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Die Handballer des SC DHfK Leipzig haben auch das dritte Saisonspiel verloren. Trotz starken Beginns gab es bei den Rhein-Neckar Löwen nichts zu holen.

MDR aktuell 21:45 Uhr Do 15.09.2022 21:45Uhr 00:33 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Der SCM feiert seinen Sieg
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
SCM
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (76)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR AKTUELL | 05. Mai 2022 | 21:45 Uhr

2 Kommentare

Bogensee vor 20 Wochen

Was für eine Leistung der Leipziger… noch nicht einmal Zweitliga-Niveau. Was hat der Trainer in der Halbzeitpause gesagt???? Peinlich ! Europapokal.. ich lach mich schlapp….

Kiel_oben vor 20 Wochen

juhu mein THW fegte Leipzig vom Platz, 31:20 zeigt Skeptiker wer verdient in welcher Liga spielt