Handball | 2. Bundesliga Dessau-Roßlau überrascht auch in Essen

33. Spieltag

Das war ein ganz wichtiger Sieg. Beim Zweitliga-Topteam aus Essen feierten die Handballer aus Dessau-Roßlau am Freitagabend einen überraschend deutlichen Sieg.

Dessau-Rosslauer HV
Bildrechte: IMAGO/Hartmut Boesener

Die Handballer von Zweitligist Dessau-Roßlau haben für die nächste Überraschung gesorgt. Zehn Tage nach dem Sieg gegen Tabellenführer Gummersbach feierte der DRHV auch bei TUSEM Essen einen Erfolg. Beim Gastspiel im Ruhrgebiet setzte sich Dessau am Freitagabend (06.05.2022) mit 30:26 (13:15) überraschend deutlich durch.

Munteres und enges Spiel

Dessau bot dem Bundesliga-Absteiger zu Beginn der Partie ein Duell auf Augenhöhe. In der turbulenten Startphase wechselte die Führung, Dessau lag zwischenzeitlich mit zwei Toren vorn (4:6/12.). Doch dann kamen die Gastgeber besser ins Spiel, der DHV traf das Tor nicht mehr. In fünf torlosen Dessauer Minuten drehte Essen das Spiel von 7:8 (17.) auf 11:8 (22.). Essen zog sogar auf 14:10 (26.) davon, bis zur Pause konnte Dessau aber wieder verkürzen (13:15).

Starker DRHV-Keeper Malek

Den Wiederanpfiff verschlief Dessau (18:13/32.), eine Auszeit von DRHV-Trainer Uwe Jungandreas brachte die Konzentration zurück. Dessau kämpfte sich zurück. Essen versagten dagegen die Nerven, fünf Siebenmeter brachten die Gastgeber nicht im Tor unter. Als Essen zwischen der 47. und 55. Minute immer wieder an DRHV-Keeper Julian Malek (insgesamt 13 Paraden) scheiterte, konnte Dessau das Spiel endgültig drehen. In der Schlussminute führte Dessau bereits 30:25, kurz bejubelte der DRHV den 30:26-Endstand.

Julian Malek (Dessau-Rosslauer HV)
DRHV-Keeper Julian Malek zeigte 13 Paraden (Archivbild). Bildrechte: IMAGO / Eibner

Hrstka und Loser mit sechs Toren

Beste Werfer der Sachsen-Anhalter waren Jakub Hrstka und Timo Loser mit je sechs Toren. Für Essen traf Lucas Firnhaber mit sechs Toren am häufigsten.

Mit dem Sieg festigte Dessau den 15. Tabellenplatz, acht Spieltage vor Schluss und mit einem Spiel weniger liegt der DRHV fünf Punkte vor den Abstiegsrängen. Der Tabellensechste Essen muss mit jetzt 13 Niederlagen die Pläne für die Bundesliga-Rückkehr wohl endgültig ad acta legen.

---
Dirk Hofmeister

Aktuelle Beiträge zum Handball

Mannschaft des SC Magdeburg im offenen Doppeldeckerbus bei der Ankunft von tausenden Fans umgeben.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
BSV Sachsen Zwickau
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (65)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR aktuell | 06. Mai 2022 | 21:40 Uhr

0 Kommentare