Handball | Bundesliga SC DHfK Leipzig startet Trainingslager in Oberwiesenthal

Zwei fehlen noch, aber drei der vier Neuen sind dabei: Der SC DHfK Leipzig beginnt sein erstes Trainingslager im Erzgebirge.

André Haber
Bildrechte: IMAGO / Oliver Vogler

Handball-Bundesligist SC DHfK Leipzig startet heute in das erste von zwei Trainingslagern. Das Team von André Haber ist im Wintersport-Ort Oberwiesenthal (Erzgebirge) zu Gast. Dort sollen die drei Neuzugänge Simon Ernst, Lovro Jotic und Sime Ivric integriert werden. Wegen Olympia fehlen noch Rückraum-Akteur Oskar Sunnefeld, Neuzugang vom THW Kiel, und Schlussmann Kristian Saeveras.

Haber: "Als Mannschaft nah zusammenkommen"

"Wir sind sehr glücklich, dass wir in Oberwiesenthal ein Trainingslager machen können. Im Jens Weißflog Hotel haben wir optimale Bedingungen in der Unterbringung", sagte Trainer André Haber am Mittwoch in einer Vereinsmitteilung. Geplant sind unter anderem eine Fahrradtour, zwei Mannschaftsabende, ein Biathlon-Wettkampf sowie eine Monsterrollertour. "Das ist ein schönes Programm, wo es vor allem darum geht, als Mannschaft nah zusammenzukommen und uns für alles was kommt zu formieren. Gleichzeitig wollen wir das Teambuilding natürlich auch mit der athletischen Ausbildung verknüpfe", erklärte Haber.

Testspielstart am 7. August

In Oberwiesenthal stehen vor allem Athletik-Training und Teambuilding-Maßnahmen auf der Agenda von Cheftrainer André Haber. Spielerische und taktische Stärke soll in Testspielen im August entwickelt werden. Die erste Partie gegen den Dessau-Roßlauer HV findet am 7. August Uhr statt. Zwei weitere Spiele folgen am 11. August und 12. August gegen den ThSV Eisenach und den EHV Aue. Die Ticket-Einnahmen sollen den Opfern der Hochwasserkatastrophe zugutekommen. Das zweite Trainingslager steigt dann vom 15. bis 20. August im niedersächsischen Barsinghausen.

cke/dpa

Aktuelle Beiträge zum Handball

Handball
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Handballspiel
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (118)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | 27. Juli 2021 | 13:40 Uhr

0 Kommentare