Handball | 1. Bundesliga SC Magdeburg kämpft Lemgo nieder

11. Spieltag

Das war ein hartes Stück Arbeit für den SC Magdeburg: Gegen Lemgo musste der SCM lange einem Rückstand hinterherlaufen - am Ende stand aber der fünfte Sieg in Serie gegen den TBV.

Handballer beim Freistoß vorm Tor 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dem SCM ist die Rehabilitation für die Niederlage in Leipzig gelungen. Der Heimsieg gegen Lemgo Lippe war aber schwer erkämpft.

MDR aktuell 21:45 Uhr So 06.12.2020 21:45Uhr 00:43 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Die Handballer des SC Magdeburg sind auch in der Bundesliga in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge besiegte der SCM am Sonntag (6.12.2020) den TBV Lemgo 30:28 (12:13). Zuletzt hatte der SCM bereits in der European League am Dienstag (01.12.2020) in Kroatien einen Erfolg gefeiert.

SCM-Keeper Green mit starker Quote: 30 % gehalten

v.l. Christian O Sullivan Magdeburg, 24 wirft Tor.
Magdeburgs O'Sullivan bei einem Torwurf. Bildrechte: imago images/Jan Huebner

Der fünfte Erfolg in Serie gegen den deutschen Meister von 1997 und 2003 war allerdings ein hartes Stück Arbeit. Die Gäste aus dem nordrhein-westfälischen Lippe führten in der Partie über weite Strecken. Der SCM blieb zwar immer dran, agierte im Angriff aber zu nachlässig. Zudem scheiterten die Magdeburger immer wieder an TBV-Schlussmann Peter Johannesson, der zwölf Torwürfe der  Magdeburger entschärfte. Aber auch Magdeburgs Schlussmann Jannick Green erwischte einen starken Tag: Dank einer Steigerung in der zweiten Halbzeit konnte er neun Lemgoer Angriffe halten.

Mertens macht Sieg perfekt

In der umkämpften Partie ging der SCM nach 49 Minuten erstmals mit zwei Toren in Führung (25:23). Lemgo konnte zwar erneut ausgleichen (26:26) und blieb bis zuletzt dran. Eine vergebene Chance in der Schlussminute durch Lemgos Bjarki Mar Elisson und zwei SCM-Treffer von Lukas Mertens machten den fünften SCM-Sieg der Saison perfekt.

Bester Werfer der Magdeburger war der Isländer Omar Ingi Magnusson mit neun Treffern, Lemgos bester Torschütze Tim Suton (sieben Tore) fehlte seinem Team die letzten fünf Minuten: er verdrehte sich bei einem Torwurf das Knie und musste vom Parkett. Die Niederlage seines Teams sah er mit dick bandagiertem Knie und auf Krücken gestützt.

Omar Ingi Magnusson SC Magdeburg,14
Magnusson (vorn) war bester SCM-Werfer. Bildrechte: imago images/Christian Schroedter

Dirk Hofmeister

Aktuelle Beiträge zum Handball

Alle anzeigen (97)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR Aktuell | 06. Dezember 2020 | 16:25 Uhr

0 Kommentare