Handball | Bundesliga Überraschung Halle-Neustadt gewinnt auch Aufsteigerduell

8. Spieltag

Den Ruf als Überraschungsteam in der Bundesliga haben die Handballerinnen von Halle-Neustadt auch am Samstag bestätigt: Da gewannen die Wildcats das Aufsteigerduell bei den Luchsen von Buchholz-Rosengarten.

Helena Mikkelsen wirft
Halles Helena Mikkelsen bei einem Wurf am Samstagabend in der Nordhheide-Halle. Bildrechte: imago images / Beautiful Sports

Die Handballerinnen des SV Union Halle-Neustadt haben ihren ersten Auswärtssieg in dieser Saison gefeiert. Im Duell der Aufsteiger behielten die Saalestädterinnen am Samstag bei HL Buchholz 08-Rosengarten mit 20:18 (9:8) die Oberhand. Damit haben die Schützlinge von Trainer Jan-Henning Himborn ein positives Punktekonto und kletterten in der Tabelle auf den sechsten Rang. Buchholz bleibt mit nur einem Saisonsieg Drittletzter.

Beide Mannschaften taten sich im Angriff sehr schwer und leisteten sich viele technische Fehler. Nach einem 0:2-Rückstand (8.) zog Union bis zur 20. Minute mit einem 8:1-Lauf auf 8:3 davon, traf in den letzten zehn Minuten der ersten Hälfte jedoch nur noch einmal ins Schwarze und lag in der 41. Minute wieder mit 11:12 hinten. Mit einem erneuten Zwischenspurt drehten die Hallenserinnen erneut die Partie und hatten beim 18:14 fünf Minuten vor dem Ende für die Entscheidung gesorgt. Den größten Anteil am halleschen Erfolg hatte Torfrau Anica Gudelj (13 Paraden) sowie Linksaußen Marija Gudelj (6).

Lea Kim Land
Die Wildcats standen in der Abwehr sehr gut und ließen nur 18 Gegentreffer zu. Bildrechte: imago images/Beautiful Sports

"Vielleicht nicht das schönste Spiel"

Halles Trainer Jan-Henning Himborn sagte: "Es war das erwartete Spiel. Es war vielleicht nicht das schönste Spiel, aber wir haben gut gekämpft. Rosengarten hat auch brutal gut verteidigt. Man man die wenigen Chancen dann einfach verwerten." Neben Torfrau Anica Gudelj lobte er auch Cecilie Woller für ihre Abwehrarbeit. Für Himborn war es eine gute Rückkehr in die Nähe von Hamburg. Er hatte vorher in Esingen, nördllich der Hansestadt gearbeitet.

dpa/cke

Aktuelle Beiträge zur Handball-Bundesliga

Handball
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (61)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | 31. Oktober 2020 | 21:40 Uhr

3 Kommentare

p1ckering vor 11 Wochen

"Überraschung ...."
Wer schrieb eigentlich diesen Bericht? MIt einem Hauch von Sachverstand hätte es der Schreiber wohl vermieden, diesen Auswärtssieg bei einem Mitaufsteiger als Überraschung zu bezeichnen. Vielmehr spielen die Wildcats bisher eine tolle Saison. Klar bei Titelaspiranten (Bietigheim) schwächelt man schon mal, aber gegen "machbare" Gegner wird geliefert und zwar mit Bravour. Ich jedenfalls hatte in Buchholz einen Auswärtssieg auf dem Zettel.
Jetzt hat Union bereits mehr Punkte als in der unglücklichen Saison 18/19, denke mal Ziel Klassenerhalt wird diesmal geschafft.
RWG aus BBG

hallihallo vor 11 Wochen

Glückwunsch zum Sieg. Schön das noch ein Team aus Halle spielen konnte. HFC,Lions und Saalebulls wurden ja abgesagt. Saalebulls weil Regensburg sich geweigert hat sich testen zu lassen. Was ist denn da im Söderland los?

Hallenserin vor 11 Wochen

Na dann, herzlichen Glückwunsch zum Auswärtssieg.