Handball | DHB-Pokal Lösbare Aufgabe für SC Magdeburg im Achtelfinale

Der SC Magdeburg geht als klarer Favorit ins Achtelfinale des DHB-Pokals. Die Mannschaft von Bennet Wiegert tritt im Dezember beim Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen an. Das ergab die Auslosung am Freitag.

Michael Damgaard SC Magdeburg
Bildrechte: imago images/Eibner

Der SC Magdeburg ist im deutschen Handball aktuell das Maß aller Dinge. Der amtierende Klub-Weltmeister führt die Bundesliga-Tabelle nach sieben Partien vor dem Spitzenspiel gegen den THW Kiel verlustpunktfrei an und sicherte sich am gestrigen Donnerstag mit einem souveränen Erfolg gegen TuS N-Lübbecke das Ticket für das Achtelfinale im DHB-Pokal.

Duell gegen langjährigen Zweitligisten

Dort erwartet den SCM mit dem ASV Hamm-Westfalen ein vermeintlich leichtes Los. Der Zweitligist spielt seit dem Bundesliga-Abstieg 2011 durchgehend in der zweiten Liga und schloss die vergangene Saison auf dem neunten Platz ab. In der aktuellen Spielzeit belegt der ASV Rang sieben. Ausgetragen wird die Achtelfinal-Runde am 14./15. Dezember. Das Final-Four-Turnier um den DHB-Pokal findet am 23./24. April 2022 in Hamburg statt.

SCM zweifacher Titelträger

Der SC DHfK Leipzig, Magdeburgs Ligakonkurrent, war in der 2. Pokalrunde deutlich an den Rhein-Neckar Löwen gescheitert. Auch die Zweitligisten HC Elbflorenz, EHV Aue und ThSV Eisenach mussten bereits die Segel streichen. Nach den Triumphen 1996 und 2016 peilt der SCM in diesem Jahr seinen dritten Pokalsieg an.

Das Achtelfinale (14. Dezember) im Überblick
  TSV GWD Minden FA Göppingen
  RN Löwen TVB Stuttgart
  HC Erlangen HSG Wetzlar
  TBV Lemgo Füchse Berlin
  ASV Hamm-Westf. SC Magdeburg
  Hannover-Burgdf. THW Kiel
  MT Melsungen Bergischer HC
  VfL Gummersbach HSG Nordhorn-L.

---
jsc/pm

Aktuelle Beiträge zum Handball

Story Corona
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (52)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | Sportblock | 22. Oktober 2021 | 11:40 Uhr

0 Kommentare