Handball | Bundelsiga Bundesliga-Aufsteiger Halle-Neustadt verpflichtet Kreisspielerin

Nach dem etwas überraschenden "Aufstieg am grünen Tisch" feilen die Neu-Bundesligisten von Halle-Neustadt am Handball-Team für die kommende Saison. Nun wurde eine weitere Kreisspielerin verpflichtet.

Leonie Nowak, Wildcats Halle
Leonie Nowak (li.) und Jan-Henning Himborn, Sportlicher Leiter von Halle-Neustadt (re.) Bildrechte: SV Union Halle-Neustadt

Bundesliga-Aufsteiger Union Halle-Neustadt hat seinen den dritten Neuzugang verpflichtet. Wie der Verein mitteilte, kommt Kreisspielerin Leonie Nowak zu den "Wildcats".

"Nowak kommt über den Kampfgeist"

Die 29-Jährige wechselt vom hessischen Drittligisten HSG Gedern/Nidda nach Halle-Neustadt. Unions neuer Trainer Christian Denk, selbst erst seit Kurzem im Amt, lobt an Nowak, die er bereits schon früher verpflichten wollte: "Leonie Nowak kommt besonders über den Kampfgeist und verkörpert in Angriff und Abwehr eine enorme Leidenschaft zum Handballsport."

Nowak freut sich auf die Zuschauer in der Halle der "Wildcats" und sagt zu ihrem Wechsel an die Saale: "Mit Blick auf mein Alter werde ich so oft nicht mehr die Chance haben 1. Bundesliga zu spielen und mich mit den besten Spielerinnen zu messen." Wie der Verein mitteilte, erhält Nowak einen Zweijahresvertrag und wird zudem in einem Hallenser Kindergarten arbeiten.

Drei Neuzugänge bisher

Neuzugang Nowak ist die dritte Kreisspielerin im Kader des Aufsteigers. Coach Denk erklärt: "Wir haben mit Pia Dietz und Nadine Smit zwei gute Kreisläuferinnen und trotzdem bin ich davon überzeugt, es ist ein Vorteil nächste Saison mit einem Trio an den Start gehen zu können." Vor der Verpflichtung von Nowak standen Alexandra Mazzucco (Thüringer HC) und Rückkehrerin Helena Mikkelsen (VfL Oldenburg) als Neuzugänge fest.

Halle: Aufstieg am grünen Tisch - Bundesliga wird aufgestockt

Halle-Neustadt war bei Abbruch der Saison in der 2. Bundesliga Tabellenzweiter und konnte so etwas überraschend den "Aufstieg am grünen Tisch" feiern. Dies war möglich, weil die Handball-Bundesliga entschieden hatte, dass die 1. Bundesliga um die beiden Zweitliga-Aufsteiger aufgestockt wird und in der kommenden Saison mit 16 Teams bestritten wird. Mitte Mai erhielten die "Wildcats" dann auch die Lizenz für die Bundesliga.

dh

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | Sport bei MDR aktuell | 11. Juni 2020 | 22:40 Uhr

0 Kommentare