Handball | Bundesliga SC DHfK Leipzig verabredet Testspiele

Die Handball-WM in Ägypten hat das Aufgebot von Bundesligist SC DHfK Leipzig nur für kurze Zeit reduziert. Denn nun sollen Verletzte herangeführt werden. Auch mit Hilfe von Testpartien und einem Turnier.

Lucas Krizikalla beim Training
Bildrechte: André Kempner

Handball-Bundesligist SC DHfK Leipzig bestreitet die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte mit mehreren Testspielen und ohne vier WM-Teilnehmer. In den nächsten Wochen spielt das Team gegen MK Motor Saporischschja aus der Ukraine (21. Januar), beim Peugeot-Cup in Dessau (24. Januar) und gegen Zweitligist HC Elbflorenz (31. Januar).

Quartett bei der WM

"Wir sind mit Testspielen ausgestattet, so dass wir alles, was wir uns handballerisch erarbeiten, auch in die Erprobung bringen können", sagte Trainer André Haber. Philipp Weber, Marko Mamic (Kroatien), Maciej Gebala (Polen) und Kristian Saeveras (Norwegen) weilen mit ihren Nationalteams in Ägypten. Die lange verletzten Luca Witzke, Bastian Roschek und Maximilian Janke werden in der Vorbereitung nach und nach wieder ans volle Mannschaftstraining herangeführt.

---
dpa/cke

Aktuelle Beiträge zum Handball

Alle anzeigen (88)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | 12. Januar 2021 | 17:40 Uhr

0 Kommentare