Handball | Bundesliga Wildcats verlieren knapp in Göppingen

3. Spieltag

Die Handballfrauen von Union Halle-Neustadt sind am dritten Spieltag der Bundesliga leer ausgegangen. In einer umkämpften Partie musste sich sich das Team von Trainer Himborn am Samstagabend bei Frisch Auf Göppingen mit 24:26 geschlagen geben.

Jan-Henning Himborn
Bildrechte: imago images/Marcel Lorenz

Die noch sieglosen Gastgeberinnen erwischten den etwas besseren Start, führten kurzzeitig mit zwei Toren (2:0, 3:1). Beim Stand von 5:5 legten die Wildcats einen 3:0-Lauf hin und behielten die Führung aber nur bis zur 29. Minute, da sich FAG wieder herankämpfte (11:11).

Entscheidung im Endspurt

Nach der Pause (12:12) entwickelte sich die Partie zu einem offenen Schlagabtausch, wobei sich Göppingen steigerte und etwas absetzen konnte (39./17:15). Im Anschluss kämpften sich die Gäste aber wieder heran (45./18:18). In den letzten drei Minuten bekam die Union-Abwehr jedoch die starke Michaela Hrbkova (8/1 Tore) nicht in den Griff, die in dieser Phase mit drei Treffern in Folge Göppingen auf die Siegerstraße warf. Für die Hallenserinnen erzielten Marija Gudelj (5) und Danique Boonkamp (4/3) die meisten Tore.

red

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | Sport bei MDR aktuell | 19. September 2020 | 21:40 Uhr

0 Kommentare