Handball | Bundesliga THC lässt Blomberg-Lippe keine Chance

5. Spieltag

Der Thüringer HC bleibt in der Bundesliga weiter ungeschlagen. Die Müller-Sieben feierte im Spitzenspiel gegen die HSG Blomberg-Lippe einen klaren 36:28-Sieg und mischt in der Tabelle ganz oben mit.

Josefine Huber (THC) gegen Malina Marie Michalczik (Blomberg)
Bildrechte: Karina Heßland-Wissel

Beide Teams zeigten eine temporeiche erste Hälfte, in der die Gäste bis zum 4:5 (12.) auf Augenhöhe agierten. Im Anschluss konnte sich der THC dank starker Abwehrleistung und einer überragenden Keeperin Marie Skurtveit Davidsen phasenweise auf acht Tore davoneilen (14:6/24.). Allerdings ließen die Thüringerinnen bis zur Pause in der Offensive nach, was die HSG wieder auf sechs Tore heranbrachte.

Jubel Torhüterin Marie Skurtveit Davidsen (THC)
THC-Torhüterin Marie Skurtveit Davidsen war wieder einmal ein starker Rückhalt ihres Teams. Bildrechte: Karina Heßland-Wissel

In der zweiten Hälfte drehte der THC wieder auf und baute den Vorsprung auf elf Treffer aus (25:14/40.). Ein 4:0-Lauf der HSG und eine kleine Schwächephase des siebenfachen Meisters ließ den Vorsprung auf sechs Tore schmelzen (20:26/48.), doch im Schlussspurt war der THC wieder hellwach und machte somit den klaren Sieg perfekt. Erfolgreichste THC-Werferin war Marketa Jerabkova mit 9 Toren.

---
red

___

Aktuelle Beiträge zur Handball-Bundesliga

Handball
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (61)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 07. Oktober 2020 | 21:45 Uhr

0 Kommentare