Handball | Bundesliga Corona-Ausbruch bei Sachsen Zwickau - Spiel gegen THC abgesagt

Es sollte wieder nicht sein: Mehrere Spielerinnen von Sachsen Zwickau wurden positiv getestet. Das mitteldeutsche Duell gegen den Thüringer HC fällt damit bereits zum zweiten Mal aus.

Lamprina Tsakalou und Petra Nagy
Bildrechte: imago images/Christian Heilwagen

Corona hat wieder zugeschlagen! Das für den Mittwoch terminierte mitteldeutsche Duell zwischen dem BSV Sachsen Zwickau und dem Thüringer HC wurde kurzfristig abgesagt. Grund sind mehrere positive Tests in Reihen der Zwickauerinnen.

Bereits zweite Absage der Partie

Wie der Verein mitteilte, waren bei den Testungen am Dienstag mehrere Spielerinnen betroffen. Die Betroffenen weisen alle Symptome auf. Die Handball-Bundesliga entsprach daraufhin dem Wunsch des BSV, die Partie abzusagen. Bereits im Januar war die Partie ausgefallen, damals hatte es bei Gegner Thüringer HC positive Fälle gegeben. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

red

Aktuelle Beiträge zum Handball

DHFK unzufrieden
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Die Handballer des SC DHfK Leipzig haben auch das dritte Saisonspiel verloren. Trotz starken Beginns gab es bei den Rhein-Neckar Löwen nichts zu holen.

MDR aktuell 21:45 Uhr Do 15.09.2022 21:45Uhr 00:33 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Der SCM feiert seinen Sieg
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
SCM
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (76)

0 Kommentare