Handball | DHB-Pokal SC Magdeburg will sich zweiten Titel der Saison krallen

Am Wochenende steht zum letzten Mal das Final-Four-Turnier im DHB-Pokal in Hamburg an. Der SC Magdeburg ist einer der Mitfavoriten und könnte auf dem Weg zum "Quadruple" den zweiten Pokal einheimsen.

Jubelnde Spieler des SCM 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Einen Titel haben die Magdeburger Handballer ist dieser Saison bereits geholt, am Wochenende geht es für den Tabellenführer der Handball-Bundesliga um den nächsten Pokal. Nach der Klub-WM aus dem Herbst peilt das Team von Coach Bennet Wiegert den Sieg im DHB-Pokal an. Nach 1996 und 2016 können die Magdeburger zum dritten Mal die begehrte Trophäe gewinnen.

HC Erlangen: "Können unangenehm sein"

Im Halbfinale bekommt es der SCM am Samstag (23.04.2022, ab 16.10 Uhr, im Ticker und Sportschau-Livestream) im Halbfinale zunächst mit dem HC Erlangen zu tun. Magdeburg ist gegen den Bundesliga-13. der große Favorit. Doch die Franken stehen vor dem größten Erfolg ihrer Vereinsgeschichte - das könnte den HC beflügeln. Und das bisher einzige Duell in dieser Saison zwischen SCM und HCE war alles andere als ein Spaziergang für Magdeburg: Der SCM konnte sich im Oktober nur knapp 28:27 durchsetzen.

"Wir hatten auch in diesem Spiel, die Gelegenheit, es für uns zu entscheiden", erinnert sich HC-Trainer Raul Alonso. "Aber wir wissen natürlich auch, dass Magdeburg in dieser Saison die Mannschaft ist, die in allen Wettbewerben ganz oben steht. Dennoch können wir für den Gegner unangenehm sein und werden unsere Chance suchen."

Gullerud: "Aufregung steigt"

Der SCM jedenfalls ist schon im Pokalfieber. "Man merkt die Stimmung in der Mannschaft. Die Aufregung steigt", sagt etwa Magdeburgs Norweger Magnus Gullerud. "Es ist mein erstes Final Four. Es wird sehr viel Spaß machen." Auch Marko Bejzak freut sich: "Es läuft richtig gut für uns. Wir sind überall noch aussichtsreich dabei, müssen jetzt aber auch den letzten Schritt machen und bei den Titeln zugreifen. Denn keiner weiß, ob sich nächstes Jahr für uns diese große Chance erneut so bietet", sagte der Rückraum-Spieler in der "Magdeburger Volksstimme".

Bejzak: "In der Lage, überall Titel zu holen"

Mit Blick auf das mögliche "Quadrupel", die Vierfach-Titel aus Klub-WM, DHB-Pokal, European League und Meisterschaft, ergänzt Bezjak: "Als ich nach Magdeburg kam, waren wir von den vorderen Rängen noch weit weg. Aber über die Jahre wurde die Mannschaft immer weiter verbessert. So sind wir jetzt in der Lage, überall Titel zu holen. Und mit diesem Anspruch fahren wir auch nach Hamburg."

Roswandowicz: "Könnte ein unfassbares Wochenende werden"

Bereits vor dem Magdeburger Halbfinale steht der zweite Finalist für das Endspiel am Sonntag (24.04.2022) fest. Der Bundesliga-Zweite THW tritt ab 13.30 Uhr gegen den -Neunten Lemgo an. Rekord-Pokalsieger Kiel ist Favorit. Die Norddeutschen peilen ihren zwölften Pokalsieg an. Und insgeheim hofft man beim SCM auch auf ein Finale gegen Kiel. "Da sind noch zwei Rechnungen offen", sagte SCM-Präsident Dirk Roswandowicz mit Verweis auf das 2019 verlorene Pokal-Finale und die kürzliche 25:30-Niederlage in der Bundesliga. "Das könnte ein unfassbares Wochenende werden".

FCM kann Zweitliga-Aufstieg klarmachen

Auch deshalb, weil neben dem SCM auch die Fußballer des 1. FC Magdeburg den Sonntag zum Feiertag machen könnten. Der Drittliga-Tabellenführer steht kurz vor dem Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Zeitplan DHB-Pokal Final Four
Datum Runde Ansetzung
Sa., 23.04., 13.30 Uhr Halbfinale THW Kiel vs. TBV Lemgo
Sa., 23.04., 13.30 Uhr Halbfinale SC Magdeburg vs. HC Erlangen
So., 24.04., 13.25 Uhr Finale  

Dirk Hofmeister

"SpiO"-Frühstück 37 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Spieler des SC Magdeburg beim Ballwurf. 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
SCM - Kiel 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dirk Hofmeister

Aktuelle Beiträge zum Handball

Handballspiel
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Handball
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Der SC DHfK hat in Wetzlar den zweiten Saisonsieg eingefahren. Leipzigs Trainer Runar Sigtryggsson sah eine spannende Partie, in der sein Team letztlich die Unterschiedsspieler hatte.

MDR aktuell 21:45 Uhr Do 10.11.2022 21:45Uhr 01:47 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (86)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 23. April 2022 | 16:00 Uhr

0 Kommentare