Handball | Bundesliga Grünes Licht: SCM-Saisonstart mit 2.000 Zuschauern

SC Magdeburg darf zum Saisonstart am 1. Oktober in der heimischen Getec-Arena gegen den Bergischen HC vor über 2.000 Zuschauern spielen.

GETEC Arena
Bildrechte: imago images / Hartmut Bösener

Wie der Verein am Freitag mitteilte, erhielt er von den zuständigen Behörden eine entsprechende Zulassung. Diese basiert auf einem umfangreichen Hygienekonzept, welches das durchgängige Tragen des Mund- und Nasenschutzes, die Personalisierung aller Tickets sowie ein generelles Alkoholverbot an den Spieltagen beinhaltet. Die Genehmigung gelte bis auf weiteres und sei an die ordnungsgemäße Umsetzung des Hygienekonzeptes gebunden, teilte der Club mit.

"Die Zuschauer haben sich bislang sehr gut an die notwendigen Regeln gehalten. Der genehmigte Umfang für den Bundesligastart gibt uns nun die Chance und eine Perspektive, den SC Magdeburg mit allen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie zu führen. Wir haben hier einen Vertrauensvorschuss von der Politik erhalten, den es gilt, nun durch das Verhalten aller Beteiligten zu rechtfertigen", sagte SCM-Geschäftsführer Marc-Henrik Schmedt.

red/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 18. September 2020 | 17:45 Uhr

0 Kommentare