Handball | 1. Bundesliga Duell vor leeren Rängen: SC DHfK zu Gast bei den RN Löwen

4. Spieltag

Zwei Siege, ein Remis - der SC DHfK ist vielversprechend in die Saison gestartet. Am Donnerstag (15. Oktober) wird der Schwierigkeitsgrad erhöht, dann müssen die Haber-Schützlinge bei den RN Löwen antreten. In Mannheim hingen die Trauben schon immer hoch, der Leipziger Coach hat sein Team aber "intensiv vorbereitet". Zuschauer werden nicht dabei sein.

Bastian Roscheck DHfK Leipzig Nr.19 in der Abwehr hindert Andy Schmid Rhein Neckar Löwen Nr.2 im Angriff am Wurf - beim Bundesliga-Spiel der Rhein Neckar Löwen gegen SC DHfK Leipzig
Szene aus der Abbruch-Saison Anfang März 2020 in Mannheim: Leipzigs Bastian Roscheck hindert RN-Spieler Andy Schmid am Wurf (DHfK verliert 23:26). (Archiv) Bildrechte: imago images/masterpress

Nach dem vielversprechenden Start mit zwei Siegen und einem Remis zuletzt gegen die Füchse Berlin steht dem SC DHfK Leipzig am Donnerstag (15. Oktober) eine Herkulesaufgabe bevor. Ab 19 Uhr ist die Mannschaft von Trainer Andre Haber bei den Rhein-Neckar Löwen in der SAP-Arena gefordert.

Bisher nur ein Remis in Mannheim

Bei den Kurpfälzern hängen die Trauben für die Leipziger immer hoch. Neben fünf Niederlagen gelang den Leipzigern bisher in Mannheim nur ein Unentschieden. Das datiert aus dem Jahre 2018 (16. September), als die Grün-Weißen durch ein 24:24 den Löwen einen Punkt abknöpfen konnten.

André Haber 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
André Haber 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

"Intensiv auf die RN Löwen vorbereitet"

Coach Andre Haber weiß natürlich um die Stärke des Gegners: "Die RN Löwen verteidigen unbequem und stellen eine gute Abwehr. Der Positions-Angriff wird von ihnen phantastisch geführt. Mit kleinen Nuancen wird das Spiel immer verändert, sodass es ziemlich schwer ist, sich darauf einzustellen." Allerdings sollte den DHfK-Männern nicht bange sein, denn Haber setzt verstärkt auf die Defensive, die "in den letzten Spielen unser Prunkstück war. Jetzt geht es darum, im Angriff noch durchschlagskräftiger zu werden". Summa summarum: Die Leipziger haben sich laut Haber "intensiv auf die RN Löwen vorbereitet".

Vor leeren Rängen

Eine Unbekannte gibt es aber für die Leipziger - die leeren Ränge. Während die RN Löwen bisher immer ohne Zuschauer gespielt haben, konnte der SC DHfK zumindest vor einem kleinen Publikum auflaufen. Andre Haber hat da so seine Bedenken: "Ich bin nicht ganz sicher, wie das auf beide Mannschaften wirkt. Die Löwen haben den Vorteil, dass sie es schon dreimal erlebt haben, wir bis jetzt noch gar nicht. Ich bin sehr gespannt, wie wir damit umgehen und das ausblenden können."

---
jmd

Aktuelle Beiträge zum Handball

Alle anzeigen (89)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 15. Oktober 2020 | 21:45 Uhr

0 Kommentare