Handball | Bundesliga THC-Frauen wie entfesselt in Oldenburg

1. Spieltag

Ein Saisonauftakt, der Lust auf die neue Spielzeit macht. Die Handballerinnen des Thüringer HC siegten in Oldenburg mit einem Torfestival.

Johanna Stockschläder THC
Johanna Stockschläder zeigte ein starkes erstes Bundesliga-Spiel im Trikot des THC. Bildrechte: IMAGO/Kruczynski

Die Handballerinnen des Thüringer HC sind mit einem Kantersieg in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Beim VfL Oldenburg feierten die THC-Frauen am Sonntag (11.09.2022) einen 35:18-(14:9)-Erfolg. Damit ist das Team von Coach Herbert Müller in der Tabelle zunächst Zweiter.

Torfrau Roth: 47 Prozent gehaltene Bälle

Herbert Müller, Trainer Thüringer HC
THC-Trainer Müller sah einen souveränen Sieg seines Teams. Bildrechte: IMAGO / opokupix

Die Thüringerinnen, die nach Bundesliga-Platz vier in der Vorsaison in dieser Spielzeit in den Top drei landen wollen, brauchten in Oldenburg nur wenig Anlaufzeit. Nach einem 2:2 (3.) zogen die THC-Frauen mit vier Toren in Serie auf 6:2 (10.) davon. Die Thüringerinnen blieben vorn konsequent und hatten in Torfrau Nicole Roth einen sicheren Rückhalt. Roth entschärfte fast die Hälfte aller Oldenburger Würfe, kam auf die starke Quote von 47 Prozent gehaltener Bälle.

Stockschläder beste Werferin

Angetrieben von Neuzugang Johanna Stockschläder, die mit sieben Toren erfolgreichste THC-Werferin war, bauten die Thüringerinnen ihre Führung permanent aus. Bereits nach 40 Minuten war mit der ersten Zehn-Tore-Führung (21:11) eine Vorentscheidung gefallen. Am Ende stand ein souveräner Sieg mit 17 Toren Differenz.

----
dh

Aktuelle Beiträge zum Handball

Handball WM
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
HB_THC
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Zweites Spiel, zweiter Sieg: Der Thüringer HC hat auch die zweite Aufgabe in der Handball-European-League bestanden. Stefan Schönau berichtet.

MDR aktuell 21:45 Uhr So 15.01.2023 21:45Uhr 00:45 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (89)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Thüringenjournal | 11. September 2022 | 19:00 Uhr

0 Kommentare