Handball | Bundesliga Siebenmeter-Krimi: DHfK-Handballer im Finale des Internationalen Heide-Cups knapp geschlagen

Die Handballer des SC DHfK Leipzig waren beim Internationalen Heide-Cup in Schneverdingen dicht dran am Turniersieg, verloren dann aber den Siebenmeter-Krimi gegen Liga-Konkurrent Hamburg. Die Entscheidung fiel erst im 17. Versuch.

SC-DHfK-Spieler Marino Maric
SC-DHfK-Spieler Marino Maric beim Heide-Cup. Bildrechte: Thorge Huter

Entscheidung im 17. Versuch

Das war ein echter Krimi, den sich die Handballer des SC DHfK Leipzig am Sonntagabend (14. August) im Finale des Internationalen Heide-Cups mit Liga-Konkurrent HSV Hamburg lieferten. 37:37 hieß es am Ende, das Siebenmeterwerfen musste entscheiden. Und die Zuschauer wurden lange auf die Folter gespannt, erst im 17. Versuch fiel die Entscheidung. Zum Leidwesen der Leipziger, denn Patrick Wiesmach scheiterte an HSV-Keeper Jogi Bitter. Bester DHfK-Torschütze im Endspiel war Viggo Kristjansson mit neun Treffern.

Anerkennung von DHfK-Trainer Haber für die Turnier-Ausrichter

Zuvor hatten die Grün-Weißen am Freitag und Samstag in Schneverdingen ihre ersten beiden Turnierspiele gegen den Schweizer Meister Kadetten Schaffhausen und den französischen Erstligisten Saint-Raphaël Var Handball gewonnen. Trotz der Endspiel-Niederlage war Cheftrainer André Haber vom Turnier sehr angetan und lobte das Umfeld: "Zuerst mal ein Riesenlob an alle Leute, die hier mit diesem Turnier zu tun haben. Wir fahren enorm gern nach Schneverdingen, denn es ist ein fantastisch organisiertes Turnier mit einem Teilnehmerfeld, was richtig Spaß macht."

Haber: "Wir haben heute 37 Tore geworfen und tolle Sachen im Angriff gemacht"

Rein sportlich sei es aber schade gewesen, "dass wir uns heute nicht den Turniersieg geholt haben, denn die Möglichkeit dazu war absolut da", sagte Haber. "Wir haben heute 37 Tore geworfen und tolle Sachen im Angriff gemacht. Wir haben aber auch genauso viele Gegentreffer bekommen und darüber müssen wir reden. Die ganze Woche mit dem Trainingslager in Barsinghausen und dem Heide-Cup in Schneverdingen hat uns in jedem Fall als Mannschaft sehr weitergebracht."


jmd/pm

Aktuelle Beiträge zum Handball

Sport

SC Magdeburg SCM Paris St. Germain Handball Stimmen Philipp Weber
Philipp Weber im Interview Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport

Jannick Green Paris, 16 beim Siebenmeter gegen Omar Ingi Magnusson Magdeburg, 14 Magdeburg
Bildrechte: IMAGO/Jan Huebner
2 min

Ex-SC-Magdeburg-Tormann Jannick Green hat dem SCM einen Sieg gegen Paris vermiest. Der Däne war im Champions-League-Spiel beider Klubs bester Mann auf dem Partkett.

Do 29.09.2022 08:09Uhr 01:46 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-handball-champions-league-sc-magdeburg-paris-st-germain-green-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Sport

Dainis Kristopans Paris, 10, im Zweikampf mit Philipp Weber Magdeburg, 20
Bildrechte: IMAGO/Jan Huebner
1 min

Der SC Magdeburg hat im dritten Champions-League-Spiel der Saison seine erste Niederlage kassiert. Gegen das Top-Team von Paris St. Germain war Ex-SCM-Keeper Green der Matchwinner für die Gäste aus Frankreich.

MDR AKTUELL Do 29.09.2022 07:54Uhr 01:22 min

https://www.mdr.de/sport/mdr-aktuell-radio/audio-handball-champions-league-sc-magdeburg-paris-st-germain-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Alle anzeigen (86)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 15. August 2022 | 19:00 Uhr

0 Kommentare