Handball | Bundesliga Meister wechselt zum Meisterschaftskandidaten SC Magdeburg

Der SC Magdeburg schaut voraus und hat für die kommende Saison den Schweizer Lucas Meister verpflichtet. Der 25-Jährige wechselt innerhalb der Liga von Minden an die Elbe und ist für das neue Kreisläufer-Trio vorgesehen.

Lucas Meister (GWD Minden)
Lucas Meister wird mit Magnus Saugstrup und Moritz Preuss das neue Kreisläufer-Trio bilden. (Archiv) Bildrechte: imago images/Noah Wedel

Nach dem famosen Lauf des SC Magdeburg schaut der Bundesliga-Tabellenführer schon über diese Saison hinaus. Wie die Elbstädter am Montag (1. November) bekanntgaben, wird sich in der kommenden Spielzeit Kreisläufer Lucas Meister vom TSV GWD Minden dem Klubweltmeister anschließen. Er erhält beim SCM einen Zweijahresvertrag und soll Magnus Gullerud ersetzen, der im Sommer 2022 die Grün-Roten verlässt.

Leistungsträger auch in der Schweizer Nationalmannschaft

Lucas Meister wechselte zur Saison 2019/2020 vom damaligen Schweizer Meister Kadetten Schaffhausen an die Weser. Mit den Kadetten gewann er von 2015 bis 2017 drei Meisterschaften in Folge und holte 2016 den SHV-Cup. In Minden konnte er sich auf Anhieb in die Mannschaft spielen und etablierte sich als Leistungsträger. Für die Ostwestfalen gelangen dem 25-Jährigen bislang in 58 Bundesligaspielen 110 Tore. In der Schweizer Nationalmannschaft netzte Lucas Meister in 54 Spielen 140 Mal ein.

Meister heiß auf unglaubliche Kulisse

"Ich bin überglücklich, dass ich ab der kommenden Saison für einen Verein mit einer solchen Tradition spielen darf. In der Rückrunde werde ich die Atmosphäre in der GETEC Arena nochmal als Gegner erleben, aber ich freue mich schon sehr auf mein erstes Heimspiel vor dieser unglaublichen Kulisse in Magdeburg“, freut sich der 25-jährige Meister auf seine neue Aufgabe beim aktuellen Meisterschaftskandidaten Magdeburg.

jmd/pm

Aktuelle Beiträge zum Handball

Story Corona
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (52)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sachsen-Anhalt | 01. November 2021 | 19:00 Uhr

0 Kommentare