Handball | Bundesliga SC DHfK Leipzig bindet Maciej Gebala

Der Leipziger Handball-Bundesligist SC DHfK kann auch in den kommenden Jahren auf Maciej Gebala bauen. Der polnische Nationalspieler möchte mit dem Verein die "Vision Europa" verwirklichen.

Maciej Gebala
Bildrechte: Karsten Mann

Der SC DHfK Leipzig wird auch in den kommenden drei Jahren auf den polnischen Nationalspieler Maciej Gebala bauen können. Gemeinsam soll die "Vision Europa" in Angriff genommen werden. Das teilte der Verein am Montag mit.

Die Entwicklung vorantrieben

"Meine Familie und ich fühlen uns super wohl hier in Leipzig und für mich passt beim SC DHfK einfach alles zusammen. Es gibt mir ein sehr gutes Gefühl, wie der Verein geführt und wie professionell hier gearbeitet wird. Wir haben eine richtig gute Mannschaft und sind ein geiles Team. Ich habe mich hier in den letzten zweieinhalb Jahren sehr gut entwickelt und möchte da einfach weitermachen, denn sowohl ich als auch der Club sind noch lange nicht am Ende unserer Entwicklung", erklärte Gebala.

Und die eigenen Ambitionen decken sich mit denen des Vereins: "Ich kann mich zu einhundert Prozent mit den Zielen des Vereins identifizieren und bin deshalb sehr froh, dass ich bis mindestens 2024 hierbleiben kann. Das macht großen Spaß und ich habe richtig viel Bock auf die kommenden Jahre", so der 27-Jährige.

Kreisläufer seit 2018 in Leipzig

Dabei habe sich Gebala laut Vereinsangaben trotz lukrativer Angebote einiger Top-Klubs für einen Verbleib in der Messestadt entschieden. Der Kreisläufer war 2018 aus seiner Heimat vom Champions-League-Teilnehmer Wisla Plock nach Leipzig gewechselt und ist sowohl im Angriff als auch der Verteidigung eine wichtige Stütze.

"Maciej hat sich zu einem absoluten Führungsspieler in unserer Mannschaft entwickelt und ich bin sehr froh, dass wir mit ihm gemeinsam die nächsten Ziele in Angriff nehmen können. Seine Vertragsverlängerung bestätigt uns darin, dass der SC DHfK sowohl Toptalenten als auch ambitionierten Nationalspielern eine sehr gute Perspektive bietet", erklärte Geschäftsführer Karsten Günther.

___
red

Das letzte Spiel des SC DHfK

HB Leipzig 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Aktuelle Beiträge zum Handball

HB Leipzig
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (71)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 22. Februar 2021 | 17:45 Uhr

0 Kommentare