Handball | 2. Bundesliga HC Elbflorenz baut weiterhin auf Oskar Emanuel

Handball-Zweitligist HC Elbflorenz baut für die Zukunft vor und hat den Vertrag mit Oskar Emanuel verlängert. Kein Wunder, wird dem 22-Jährigen doch viel Spielintelligenz zugeschrieben.

Oskar Emanuel (HC Elbflorenz)
Oskar Emanuel beim Wurf. (Archiv) Bildrechte: HC Elbflorenz

Leistung überzeugt. Ursprünglich endet der Vertrag von Oskar Emanuel beim HC Elbflorenz Ende Juni dieses Jahres. Nun haben sich der Handball-Zweitligist und der 22-Jährige auf eine Vertragsverlängerung bis zum 30. Juni 2023 geeinigt.

Emanuel: Möchte alles für den Verein geben

Für Emanuel ist der Verbleib bei den "Tigern" reine Herzenssache: "Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich in Dresden weiter spielen und auch meinem Studium weiter nachgehen kann. Handballerisch möchte ich mich natürlich in den nächsten Jahren weiterentwickeln, nach und nach mehr Verantwortung tragen und weiter für den Verein alles geben."

Cheftrainer Rico Göde meinte: "Oskar ist ein vielseitiger, spielintelligenter Typ. Deshalb können wir ihn auch variabel einsetzen. Er ist noch jung, hat noch viel Potential in allen Bereichen und nimmt hier bisher eine gute Entwicklung."

jmd/pm

Aktuelle Beiträge zum Handball

Alle anzeigen (87)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 11. Januar 2021 | 21:45 Uhr

0 Kommentare