Handball | Bundesliga Philipp Müller gibt (Kurz)-Comeback beim SC DHfK Leipzig

Im Sommer hatte er seine Karriere beendet, hielt sich aber fit und wird jetzt gebraucht. Philipp Müller läuft am Wochenende für den SC DHfK Leipzig wieder auf. Auch der SC Magdeburg testet gegen Bundesliga-Konkurrenz.

Philipp Müller, SC DHfK Leipzig
Philipp Müller, Sportkoordinator und Standby-Profi des SC DHfK Leipzig. Bildrechte: imago images/opokupix

Im Sommer hatte Philipp Müller eigentlich den Handball in die Ecke gelegt, um als Sportkoordinator beim SC DHfK Leipzig zu arbeiten. Doch neben der zunächst bis 2023 befristete Stelle hielt sich der Abwehrspezialist als Standby-Profi weiter fit und kommt nun zurück aufs Parkett.

Zunächst für zwei Testspiele

Weil im Rückraum mit Martin Larsen (Knie) und Niclas Peczkowski (Ellenbogen) zwei weitere Spieler angeschlagen ausfallen, wird Müller am Wochenende beim Mini-Turnier mit dem HC Erlangen und dem HSC 2000 Coburg auflaufen. "Philipp hat sich die letzten Wochen und Monate immer fit gehalten und wird unsere Abläufe mit Sicherheit schnell wieder verinnerlichen", so Trainer André Haber. Die Begegnung gegen Erlangen wird am Freitag um 18 Uhr angeworfen. Der Vergleich mit Coburg findet am Samstag um 16 Uhr statt. Beide Spiele werden ohne Zuschauer ausgetragen. Der Spielort ist noch offen.

SC Magdeburg testet am Freitag

Die Handballer des SC Magdeburg sind am Wochenende ebenfalls in Aktion. Nach dem deutlichen 35:22-Erfolg gegen ThSV Eisenach geht es am Freitag (11. September) ab 19:00 Uhr gegen Die Eulen Ludwigshafen. Für die Partie sind 500 Zuschauer zugelassen.

Bennet Wiegert Magdeburg, Trainer gibt Anweisungen
Der SC Magdeburg testet am Wochenende gegen den thüringischen Traditionsverein ThSV Eisenach. Bildrechte: imago images/Jan Huebner

---
pm/red

Aktuelle Beiträge zum Handball

Alle anzeigen (87)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 09. September 2020 | 17:45 Uhr

0 Kommentare