Handball | Bundesliga SC Magdeburg schlägt Champions-League-Finalisten

Auch ohne fünf Olympia-Teilnehmer hat der SC Magdeburg eine Testspiel-Reihe in Dänemark erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde immerhin der aktuelle Endspiel-Teilnehmer der Champions League bezwungen.

Lukas Mertens beim Wurf
Linksaußen Lukas Mertens (Archivbild) Bildrechte: IMAGO / osnapix

Handball-Bundesligist SC Magdeburg hat in der Saisonvorbereitung eine Testspielreihe in Dänemark mit einem 28:25-Erfolg (16:11) gegen Champions-League-Finalist Aalborg Handbold abgeschlossen. Am Freitag unterlagen die Elbestädter GOG Gudme mit 30:34 (15:16). Am Samstag hatte der SCM den dänischen Vizemeister Bjerringbro-Silkeborg 39:32 (19:17) geschlagen.

Dabei war der SC Magdeburg ohne die fünf Olympiateilnehmer Christian O'Sullivan, Magnus Gullerud, Daniel Pettersson, Magnus Saugstrup und Philipp Weber sowie den verletzten Piotr Chrapkowski angetreten. "Wir werden die anstehenden Begegnungen auch nur als Trainingseinheiten unter Wettkampfbedingungen bewerten", hatte SCM-Trainer Bennet Wiegert mit Blick auf den Kader im Vorfeld angekündigt. Den Kader hatte der Bundesligist mit Nachwuchsspielern aufgefüllt.

---
dpa

Aktuelle Beiträge zum Handball

Handball
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Handball
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (49)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sachsen-Anhalt heute | 15. August 2021 | 19:00 Uhr

0 Kommentare