Handball | 1. Bundesliga Abgänge und Zugänge beim SC Magdeburg

Tobias Thulin
Zwischen den Pfosten setzt der SCM weiterhin auf Jannick Green und Neuzugang Tobias Thulin (Foto). Der Torwart kommt vom schwedischen Klub Redbergslids IK. Bildrechte: IMAGO
Robert Weber (SC Magdeburg) kommt mit seinem Sohn Lio und hat Tränen in den Augen
Robert Weber verlässt Magdeburg nach zehn erfolgreichen Jahren im Verein. Bis auf die Spielzeit 2018/19 traf der Rechtsaußen immer dreistellig. Weber wäre gern geblieben. Magdeburg will den Kader verjüngen. Ein Kommentator schrieb am Sonntag auf MDR.de: "Wie man mit Robert Weber umgeht, ist nicht in Ordnung." Der 33-jährige Österreicher läuft künftig für Bundesliga-Aufsteiger HSG Nordhorn-Lingen auf. Bildrechte: imago images / Christian Schroedter
Tim Hornke (TBV Lemgo 17)
Dafür kehrt Rechtsaußen Tim Hornke zum SC Magdeburg zurück. Er verlässt Lemgo und unterschrieb einen Vertrag bis 2024. Seinen bis 2021 laufenden Kontrakt bei Lemgo hatte Hornke zuvor aufgelöst. Schon zwischen 2010 und 2014 hatte der Rechtsaußen für den SCM gespielt. Bildrechte: IMAGO
Carlos Molina Cosano
Für Carlos Molina, Spieler im Rückraum links, endet das Kapitel SC Magdeburg. Der 2,02-Meter-Mann war 2017 zum SCM gekommen. Bildrechte: IMAGO
Dario Quenstedt
Eigengewächs Dario Quenstedt hat mit zahlreichen Paraden auf sich aufmerksam gemacht. Er wechselt im Sommer zum deutschen Handball-Rekordmeister THW Kiel. Bildrechte: imago images/Hartmut Bösener
Tobias Thulin
Zwischen den Pfosten setzt der SCM weiterhin auf Jannick Green und Neuzugang Tobias Thulin (Foto). Der Torwart kommt vom schwedischen Klub Redbergslids IK. Bildrechte: IMAGO
Mads Christiansen (Magdeburg, 20) jubelt über das Tor.
Rückraumspieler Mads Christiansen wechselt dem SCM zufolge aus familiären Gründen zurück nach Dänemark. Er wurde bei Aalborg Håndbold als Neuzugang vorgestellt, erhielt dort einen Vertrag bis 2022. Bildrechte: imago/Jan Huebner
Christoph Steinert
Als Ersatz für den rechten Rückraum kommt Christoph Steinert vom HC Erlangen. Es ist eine Rückkehr. Der Linkshänder spielte schon bis 2010 für den SCM. Bildrechte: imago images / Zink
Filip Kuzmanovski und Mads Mensah Larsen im Zweikampf bei einem Handballspiel.
Im Januar hat der SCM die Verpflichtung des mazedonischen Nationalspielers Filip Kuzmanovski bekanntgegeben. Der Rückraumspieler unterzeichnete schon im März 2017 einen Dreijahresvertrag von 2019 bis 2022, wie die Magdeburger mitteilten. Bildrechte: imago/Pixsell
Ignacio Plaza
Der spanische Kreisläufer Ignacio Plaza sucht nach einem Jahr in Magdeburg eine neue Aufgabe. Bildrechte: imago images / Hartmut Bösener
Moritz Preuss (Gummersbach) gegen Lemgo
Dafür spielt bald Moritz Preuss für den SCM am Kreis. Er erlebte am 9. Juni 2019 mit seinem bisherigen Verein VfL Gummersbach den ersten Abstieg aus der Handball-Bundesliga. Das Unentschieden in Bietigheim reichte nicht zum Klassenerhalt. Beim SCM hatte Preuss schon im Frühjahr einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Bildrechte: IMAGO
Erik Schmidt (Fuchse Berlin 28)
Für den Kreis steht Trainer Bennet Wiegert künftig auch Erik Schmidt zur Verfügung. Der ehemalige Europameister unterschrieb für die Saison 2019/20, nachdem er seinen Kontrakt bei den Füchsen Berlin vorzeitig aufgelöst hatte. (Dieses Thema im Progamm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell 09. Juni 2019 | 19:30 Uhr) Bildrechte: imago/Jan Huebner
Alle (11) Bilder anzeigen