Zeljko Musa, SC Magdeburg, jubelt über sein Tor
Bildrechte: imago images/Jan Huebner

Handball | Bundesliga SC Magdeburg mit Arbeitssieg gegen Minden

12. Spieltag

Der SC Magdeburg hat in der Bundesliga einen weiteren Sieg eingefahren und mischt im Kampf um die Champions League weiter mit. Gegen GWD Minden hieß es am Sonntag vor 6.600 Zuschauern 31:29 (15:11).

Zeljko Musa, SC Magdeburg, jubelt über sein Tor
Bildrechte: imago images/Jan Huebner

Die Partie begann zerfahren, erst in der vierten Minute gelang Damgaard das erste Tor. In Überzahl setzte sich der SCM auf drei Tore ab (6:3/11.). Die Gäste ließen sich jedoch nicht abschütteln und glichen aus (8:8/18.). Das Spiel blieb eng, erst kurz vor der Halbzeitpause konnte der SCM ein Polster von vier Treffern herauswerfen (15:11/29.). Magdeburg kam gut aus der Pause und schraubte den Vorsprung rasch auf sieben Treffer (19:12/34.). Der SCM rotierte viel, verteilte die Spielzeit auf viele Schultern, leistete sich dabei aber auch längere Phasen ohne Tor: Minden verkürzte (23:20/47.) daher. Kurz vor Schluss war der Vorsprung auf zwei Treffer geschrumpft (31:29/59.) und der SCM plötzlich in Unterzahl. Doch der Gastgeber brachte die Führung über die Zeit. Bester Magdebruger Werfer war Michael Damgaard (9), für Minden traf Christoffer Rambo (5) am häufigsten.

red/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 10. November 2019 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 10. November 2019, 19:30 Uhr