Handball | EHF European League Acht-Tore-Sieg in Kroatien - SCM zurück in der Erfolgsspur

Das war ein wichtiger Sieg für das zuletzt angekratzte Selbstbewusstsein des SC Magdeburg. Beim kroatischen Vize-Meister hielt sich das Wiegert-Team schadlos.

Magdeburgs Zeljko Musa
Jubel bei Magdeburgs Musa (Archivbild). Bildrechte: imago images/Hartmut Bösener

Die Handballer des SC Magdeburg haben in die Erfolgsspur zurückgefunden. Nach zwei Niederlagen in Serie feierte der SCM am Dienstag (1.12.2020) in der EHF European League beim kroatischen Vertreter RK Nexe Nasice einen klaren 32:24-(15:8)-Sieg. Die Magdeburger festigten damit am 5. Spieltag der Vorrundengruppe ihren zweiten Tabellenplatz.

Erste Halbzeit: Green mit acht Paraden

Der SCM brauchte nur vier Minuten, um erstmals in Führung zu gehen (3:2) – und baute seinen Vorsprung gegen den in der Defensive überforderten kroatischen Vizemeister kontinuierlich aus. Beim 9:4 von Hornke (16.) konnte der extra in einem Charterflug in den Osten Kroatiens angereiste SCM erstmals auf einen deutlichen Auswärtssieg hoffen. Zudem machte SCM-Keeper Jannick Green ein starkes Spiel: Der Däne entschärfte allein in der ersten Halbzeit acht Würfe der Kroaten – so ging der SCM mit einer 15:8-Führung in die Pause.

Zweite Halbzeit: Elf-Tore-Führung

Nach Wiederbeginn dämpften Magdeburgs Zeljko Musa und Marko Bezjak die kroatischen Hoffnungen auf eine Aufholjagd gleich mit zwei Toren. Der SCM blieb effizient in der Chancenverwertung – beim 25:15 (47.) drohte Nexe Nasice sogar ein Debakel. Später traf Christoph Steinert sogar zum 32:21 (57.). Doch in den Schlussminuten ließ es das Team von SCM-Coach Bennet Wiegert etwas ruhiger angehen. Dennoch reichte es zum lockeren Acht-Tore-Sieg. Bester Werfer der Magdeburger war Zeljko Musa mit fünf Toren. Für die Kroaten war Janko Kevic mit sieben Toren am erfolgreichsten.

Dirk Hofmeister

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR Aktuell | 01. Dezember 2020 | 23:40 Uhr

0 Kommentare