Handball | EHF-Pokal SC Magdeburg feiert Auftaktsieg im EHF-Pokal

Der SC Magdeburg ist erfolgreich in die Gruppenphase des EHF-Pokals gestartet. Vor heimischem Publikum in der GETEC Arena konnte sich das Team von Bennet Wiegert mit 32:26 (15:13) gegen Gäste vom RK Gorenje Velenje durchsetzen. Am Ende war es ein deutliches Ergebnis, auch wenn sich zwischenzeitlich wieder Schwächen im Magdeburger Spiel offenbarten. Bester Werfer am Sonntagnachmittag (09.02.2020) war Daniel Pettersson mit neun Treffern.

Spieler Christoph Steinert von Magdeburg, wirft ein Tor
Bildrechte: imago images/Jan Huebner

Die ersten Minuten des Spiels gehörten den Gastgebern. Einer temporeicher Angriff und eine starke Defensive waren Grundlage für eine schnelle 7:3 Führung nach zehn Minuten. Tobias Thulin im Magdeburger Tor war voll in der Partie und parierte viele freie Würfe der Gäste. Im Angriff war vor allem Rechtsaußen Daniel Pettersson eine große Stütze. Alles sah nach einer souveränen ersten Hälfte aus. Doch erneut machte sich der SCM das Leben unnötig schwer. Viele Nachlässigkeiten führten zu einfachen Gegentoren, sodass sich die Slowenen bis zur Pause wieder auf zwei Tore herankämpfen konnten.

Am Mittwoch geht's bereits weiter

Velenje erzielte kurz nach der Halbzeit zwar noch den Ausgleich, doch Bennet Wiegert schien die richtigen Worte in der Kabine gefunden zu haben. Ein Baustein für die Leistungssteigerung war Keeper Jannik Green, der für Thulin ins Spiel gekommen war. Der Däne war in vielen wichtigen Situationen zur Stelle. Die Magdeburger konnten nun die Kontrolle über das Spiel wiedererlangen und ließen den Gästen in der Folge keine Chance mehr erneut zu kontern. Am Ende steht ein wichtiger erster Sieg im EHF-Pokal zu Buche. Bereits am kommenden Mittwoch (12.02.) geht es für die Elbestädter nach Spanien zu Ademar Leon zum zweiten Gruppenspiel.

Spieler Christoph Steinert von Magdeburg, wirft ein Tor
Christoph Steinert wirft ein Tor für den SC Magdeburg. Bildrechte: imago images/Jan Huebner

___
vk

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 09. Februar 2020 | 19:30 Uhr

0 Kommentare