Handball | Bundesliga SC Magdeburg feiert klaren Heimsieg gegen Göppingen

3. Spieltag

Der SC Magdeburg nimmt in der Bundesliga weiter Fahrt auf. Zwei Tage nach der Gala bei Füchse Berlin feierten die Bördestädter am Donnerstagabend (08.10.2020) vor 1.924 Zuschauern in der heimischen GETEC-Arena einen klaren 28:22-(13:11)-Sieg gegen Frisch Auf Göppingen.

Matthias Musche wirft Tor
Magdeburgs Matthias Musche beim Torwurf. Bildrechte: imago images / Jan Huebner

Nach ausgeglichenem Beginn (5:4) erarbeiteten sich die Magdeburger in einer temporeichen Anfangsphase erstmals nach zehn Minuten einen 3-Tore-Vorsprung (7:4). Die Gäste kämpften sich nach ihrer ersten Auszeit jedoch wieder heran und drehten die Partie (9:8/19.). Göppingen profitierte dabei vor allem von der Ladehemmung der SCM-Offensive. Das Team von Trainer Bennert Wiegert fing sich jedoch wieder. Nach einem 4:0-Lauf lagen die Grün-Roten kurz vor der Pause wieder mit 13:10 in Front.

SCM gibt Führung nicht aus der Hand

Zu Beginn der zweiten Hälfte legte der SCM einen Zwischenspurt aufs Parkett. Nach 35 Minuten führten die Bördestädter mit fünf Toren (17:12). Trotz des Vorsprungs blieb die Partie umkämpft. Die Göppinger kamen zwar wieder etwas heran (16:18), doch der SCM wurde bis zum Ende immer stärker und konnte seine Führung bis zur Schlusssirene noch auf sechs Tore ausbauen. Erfolgreichster Werfer des SCM war Omar Magnusson mit zehn Treffern. Marcel Schiller kam auf acht Tore für die Gäste.

Bennet Wiegert (SCM-Coach): "Es ist schön, wenn wir die Woche so beenden konnten. Wir haben anständige Reaktionen auf die Auftaktniederlage gezeigt und darauf lässt sich aufbauen. Die Wahrheit liegt am Ende der Saison oder nach zehn Spielen, wo man bewerten kann, wo man steht. Ich möchte jetzt nichts überbewerten, da wir erst drei Spieltage gespielt haben."

___
red

Aktuelle Beiträge zur Handball-Bundesliga

Alle anzeigen (42)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 08. Oktober 2020 | 21:45 Uhr

2 Kommentare

Thoralf vor 8 Wochen

An den Autor: Es war nur 28:22. nicht 38:22

Gohrisch vor 8 Wochen

Klasse Jungs!!!