Handball | Bundesliga SC DHfK Leipzig kassiert Niederlage bei der MT Melsungen

Im zweiten Bundesliga-Spiel des Jahres 2021 haben die Handballer des SC DHfK Leipzig ihre erste Niederlage kassiert. Bei der MT Melsungen unterlag die Mannschaft von Trainer André Haber am Donnerstagabend mit 28:31 (14:12).

HB Leipzig 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
HB Leipzig 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Beflügelt vom jüngsten Erfolg beim Bergischen HC (30:29) begannen die Leipziger selbstbewusst und erspielten sich dank ihres variablen Angriffsspiels Mitte der ersten Halbzeit ein kleines Torepolster (10:6). Ein Schwächephase kurz vor und nach der Pause, in der den Leipzigern fast zehn Minuten lang kein Treffer gelang, brachte die Gastgeber dann jedoch zurück in die Partie.

Ein offener Schlagabtausch sorgte bis in die Schlussphase hinein für Spannung. Marc Esche glich sieben Minuten vor Ende letztmals für Leipzig zum 27:27 aus, ehe den Gästen im Angriff fast gar nichts mehr gelang. Felix Danner führte schließlich 76 Sekunden vor Schluss mit dem Tor zum 31:28 die endgültige Entscheidung für die Melsunger herbei. Bester Leipziger Werfer war der zur neuen Saison nach Magdeburg wechselnde Nationalspieler Philipp Weber mit zehn Treffern.

Andre Haber zum Spiel: "Wir sind wirklich gut ins Spiel gekommen und haben von der ersten Minute an gezeigt, dass wir daran glauben, Melsungen auch auswärts schlagen zu können. Wir haben uns eine Führung von vier Toren erspielt und hatten die Kontrolle über das Spiel. Leider haben wir dann etwas von unserer positiven Grundhaltung verloren, die man braucht, um auswärts bestehen zu können. Das müssen wir uns vorwerfen lassen, weil für uns eine hohe emotionale Stabilität wichtig ist. Dazu haben wir zu viele Bälle verworfen und uns in der Abwehr ein paar Abpraller zu wenig geschnappt. So ist das Matchglück etwas auf die Melsunger Seite gekippt. Ich denke, heute wäre für beide Mannschaften auch eine Punkteteilung gerecht gewesen."

ten/dpa/pm

Aktuelle Beiträge zum Handball

Alle anzeigen (88)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 18. Februar 2021 | 21:45 Uhr

0 Kommentare