Handball | Bundesliga SC Magdeburg: Green & Co. gewinnen und bleiben oben dran

26. Spieltag

Der SC Magdeburg hat im Heimspiel gegen die MT Melsungen seine Hausaufgaben erledigt und am Sonntag (18. April) mit 31:27 gewonnen. Besonders konnten sich die Grün-Roten auf ihren Keeper Jannick Green verlassen, der einen Sahne-Nachmittag erwischte.

Spieler auf dem Feld 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Gelungener Auftritt des SC Magdeburg gegen die MT Melsungen. Nach einem verdienten 31:27-Erfolg über die Hessen festigte die Mannschaft von Bennet Wiegert den vierten Tabellenplatz, der am Saisonende zur Teilnahme an der European League berechtigt.

Jannick Green Krejberg (Magdeburg, 16), Timo Kastening (MT Melsungen, 73) beim Siebenmeter
Starke Paraden: Magdeburgs Torwart Jannick Green war ein sicherer Rückhalt seiner Mannschaft. Bildrechte: IMAGO / Jan Huebner

Zudem feierten die formstarken Gastgeber um ihren überragenden Torhüter Jannick Green eine gelungene Generalprobe für das Viertelfinal-Rückspiel im "kleinen" Europapokal gegen IFK Kristianstad am Dienstag (20. April). Das Hinspiel hatte Magdeburg in Schweden deutlich mit 34:28 gewonnen.

Gäste lassen sich nicht abschütteln

Zum Punktspiel. Die Gastgeber hatte zunächst Schwierigkeiten mit der großgewachsenen Deckung der Melsunger, kassierten einige Treffer nach Tempogegenstößen und lagen anfangs mit 3:5 (7. Minute) zurück. Beim 6:5 in der 12. Minute gingen die Wiegert-Schützlinge erstmals in Führung. Magdeburg hatte deutliche Vorteile im Torwartspiel und kam so zu einem zwischenzeitlichen Drei-Tore-Vorsprung (11:8/21.). Abschütteln ließen sich die Gäste aus Hessen aber nicht, beim Stande von 15:13 für die Magdeburger wurden die Seiten gewechselt.

Gastgeber bauen Vorsprung aus

Nach der Pause blieb es hektisch, beide Teams leisteten sich einige Fehler. Dank der Paraden von Torhüter Jannick Green wuchs Magdeburgs Vorsprung jedoch weiter an (22:17/42.). Am Ende profitierte der SCM vom höheren Tempo und sicherte somit die zwei Punkte. Bester SCM-Werfer war Michael Damgaard mit sieben Treffern, für Melsungen traf Nationalspieler Timo Kastening mit acht Toren am häufigsten. SCM-Coach Wiegert war am Ende zufrieden: "Ich bin stolz auf die Jungs, das war ein super seriöser Auftritt."

Michael Damgaard ,SC Magdeburg, 34, wirft Tor.
Michael Damgaard setzt zum Wurf an und trifft. Bildrechte: imago images/Jan Huebner

jmd

Aktuelle Beiträge zum Handball

Spielszene Torwurf THC
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (118)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 18. April 2021 | 19:30 Uhr

0 Kommentare