Handball | Bundesliga SC Magdeburg müht sich vergebens in Flensburg

Nachholpartie vom 17. Spieltag

Der SC Magdeburg hat das Topspiel in der Handball-Bundesliga verloren. In einer Nachholpartie bei der SG Flensburg-Handewitt unterlag das Team von Bennet Wiegert am Mittwoch (02.06.2021) mit 30:33. Zur Halbzeit hatte der SCM noch mit 16:13 geführt. Trotz der neunten Saisonniederlage liegt Magdeburg weiter auf Rang drei, die SG bleibt im Kampf um die Meisterschaft dran an Spitzenreiter Kiel.

Ein handballspiel Felnsburg gegen Magdeburg. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR aktuell 21:45 Uhr Mi 02.06.2021 21:45Uhr 01:09 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

SCM mit reiferer Anlage und effizient im Abschluss

In einer ausgeglichenen Anfangsphase nutzte der SCM eine Überzahl zur knappen Führung (3:2). Beide Mannschaften begegneten sich vor 125 Zuschauern auf Augenhöhe. Erst einige Fehlwürfe der Flensburger nutzte Magdeburg, um auf drei Tore davonzuziehen (10:7). Der SCM hatte die reifere Spielanlage und war im Abschluss effizienter.

Trainer Bennet Wiegert jubelt.
SCM-Trainer Bennet Wiegert Bildrechte: IMAGO / Jan Huebner

Flensburg dreht auf - Magdeburg fehlt der Zugriff

Nach der Halbzeitpause fehlte Magdeburg dann etwas die Konzentration in der Offensive, sodass die SG mit einem 5:0-Lauf die Partie in Überzahl drehte (19:18/39.). Zwar zwang der SCM die Flensburger in der Folge zu langen Angriffen, konnte aber zu oft die Treffer nicht verhindern. Als Flensburg kurz vor Schluss auf drei Tore wegzog, war das Spiel entschieden.

SG Flensburg-Handewitt vs SC Magdeburg
Bildrechte: IMAGO / Beautiful Sports

Lukas Mertens und Omar Magnusson waren mit je sieben Toren erfolgreichste Magdeburger, für Flensburg trafen Lasse Svan und Jim Gottfridsson jeweils siebenmal.

___
fth

Aktuelle Beiträge zum Handball

Philipp Weber
Bildrechte: IMAGO / Christian Schroedter
Alle anzeigen (116)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 02. Juni 2021 | 21:45 Uhr

0 Kommentare