Handball | 2. Bundesliga Gebrauchter Abend für den ThSV Eisenach

17. Spieltag

Schon am Anfang lief es nicht, und auch das eine oder andere Zwischenhoch konnte den ThSV Eisenach beim Restart nach der WM-Pause nicht vor einer klaren Heimpleite gegen Bietigheim bewahren.

ThSV Eisenach - SG BBM Bietigheim
ThSV-Kreisläufer Hannes Iffert versucht sich durchzutanken. Bildrechte: IMAGO / Christian Heilwagen

Der ThSV Eisenach hat in der 2. Handball-Bundesliga eine klare Heim-Niederlage kassiert. Gegen die SG BBM Bietigheim gab es am Samstag ein 29:34 (14:16).

Beim Duell des Zehnten gegen den Achten setzte sich das Team durch, das schon vor der Pause mit drei Erfolgen hintereinander überzeugen konnte. Eisenach erwischte einen schwachen Start (1:5/7.), kam zunächst heran, ehe sich das Team von Markus Murfuni dann erneut einem hohen Rückstand (7:12/20.) gegenüber sah. Bis knapp vor der Pause hatte man fast alles wettmachen können, ehe Claus mit dem Pausenpfiff dann doch zum 14:16-Rückstand traf.

Aber nach dem Wechsel wuchs der Vorsprung rasch wieder an, beim 20:27 (46.) war die Begegnung dann so gut wie entschieden. Eisenach konnte am Ende nur noch verkürzen. Rechtsaußen Alexander Saul war mit acht Treffern bester Schütze der Gastgeber.

___
cke

Aktuelle Beiträge zum Handball

Alle anzeigen (87)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Thüringenjournal | 07. Februar 2021 | 19:00 Uhr

2 Kommentare

MDR-Team vor 14 Wochen

Hallo,
wir haben eine Antwort der zuständigen Redaktion erhalten:
"Danke für den Hinweis. Wir prüfen ständig eine Erweiterung unserer Berichterstattung und versuchen auch die 2. Handballbundesliga der Frauen nicht aus den Augen zu verlieren – vor allem in unserer SpiO-App werden wir versuchen die Vereine dieser Liga in Bälde in unserem „Meins-Bereich“ zu integrieren."
Liebe Grüße aus der MDR.de-Redaktion

Dieter1943 vor 14 Wochen

ich möchte nicht dieses Spiel kommentieren aber diesen Link mal nutzen um an den MDR eine Frage zu stellen. Warum zeigt der MDR der Handball Frauenmannschaft BSV Zwickau absolut die kalte Schulter? Diese Mannschaft kämpft in der zweiten Bundesliga um den Aufstieg in die erste Bundesliga. Davon liest man bei MDR Sport im Osten kein einziges Wort. Nur das Ergebnis wird angezeigt. Auch das ist eine Art von Diskriminierung welche die Mannschaft nicht verdient hat. Vielleicht können Sie sich mal dazu äußern.