Handball | 2. Bundesliga Dessau verliert Top-Spiel - Elbflorenz beendet Negativserie

9. Spieltag

In den Samstagsspielen der 2. Handball-Bundesliga hat der Dessau-Roßlauer HV seine Tabellenführung im Hit in Gummersbach eingebüßt. Der HC Elbflorenz konnte seine Negativserie beim Liga-Dritten aus Hamm beenden.

Die Spieler des Dessau-Roßlauer HV
Die Mannschaft des Dessau-Roßlauer HV Bildrechte: imago images/osnapix

Dessau-Roßlauer HV verliert Top-Spiel und Tabellenführung

Der Dessau-Roßlauer HV hat das absolute Spitzenspiel beim Zweiten der 2. Handball-Bundesliga, dem VfL Gummersbach, mit 26:34 verloren und damit die Tabellenführung an den Ex-Meister eingebüßt. Dessau ging zwar direkt mit 1:0 in Front, lag danach aber schnell mit 2:6 hinten (9.). Das Team von Trainer Uwe Jungandreas kam in der Folge gleich dreimal wieder heran, zum 6:7 (14.), 10:11 (24.) und zum 12:13 (27.). Dann hatten die Gäste aber zunächst ihr Pulver verschossen. Zur Pause lag der Wiederaufsteiger 13:17 zurück. Das sollte sich als Vorentscheidung erweisen. Kurios: Das Halbzeit-Ergebnis wurde durch die zweite Hälfte verdoppelt.

Elbflorenz beendet Negativserie

Nach zuletzt drei Niederlagen und insgesamt vier Partien ohne Sieg hat der HC Elbflorenz mal wieder einen Sieg gelandet - und das beim 25:19 ausgerechnet beim Tabellendritten ASV Hamm-Westfalen. Das Team von Rico Göde stellte früh die Weichen auf Sieg, als man nach 21 Minuten bereits mit 11:6 führte. Bis zur Pause ließ die Dresdner Defensive um Schlussmann Mario Huhnstock nur neun Tore zu. Zur Halbzeit stand es 14:9. Nach dem Wechsel kam Hamm bis auf zwei Tore (14:16) ran, der HC Elbflorenz blieb aber cool und ließ sich den Sieg aber nicht mehr aus der Hand nehmen. Das ließ sich der HCE nicht mehr nehmen. Der Sieg, auch dank neun Toren von Sebastian Greß, war ungefährdet.

Sebastian Greß Dresden gegen Lars Spieߟ 36 und links: Dino Corak beide Groߟwallstadt, HC Elbflorenz Dresden gegen TV Großwallstadt
Sebastian Greß (Archivbild) Bildrechte: imago images / Hentschel

cke

Aktuelle Beiträge zur Handball-Bundesliga

Handballspiel
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Es bleibt dabei: Der ThSV Eisenach ist in dieser Saison keine Heimmacht. Gegen den TV Hüttenberg begannen die Thüringer gut, ehe in der zweiten Hälfte der Einbruch erfolgte.

Sport im Osten So 01.11.2020 15:25Uhr 03:42 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (55)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sachsenspiegel | 22. November 2020 | 19:00 Uhr

0 Kommentare