Handball | Bundesliga Spielfreies Wochenende für SC DHfK Leipzig

Eigentlich wollten sich die Leipziger Handballer am Samstag für die 24:31-Pokalschlappe bei den Rhein-Neckar Löwen revanchieren. Doch mehrere Corona-Fälle beim Gegner machen eine Austragung der Partie unmöglich.

Torwurf Andy Schmid, 2,  Rhein Neckar Loewen
Bildrechte: IMAGO / Hartmut Bösener

Kein Bundesliga-Handball am kommenden Samstag für den SC DHfK Leipzig. Die Sachsen müssen auf eine mögliche Revanche für das Pokal-Aus bei den Rhein-Neckar verzichten, da zwei Spieler des Gegners positiv auf Corona getestet wurden. Nachtestungen in den vergangenen Tagen haben weitere positive Fälle innerhalb der Mannschaft hervorgebracht. Die betroffenen Spieler sind alle vollständig geimpft und haben keine oder nur schwache Symptome.

"Gesundheit der Sportler steht über allem"

DHfK-Cheftrainer André Haber zeigt sich über die Spielverlegung verständnisvoll: "In meinen Augen ist das eine Entscheidung von höherer Ebene, bei der die Gesundheit und Sicherheit unserer Sportler, der Sportler der Rhein-Neckar Löwen sowie der Schiedsrichter, des Kampfgerichts und allen weiteren Beteiligten über allem steht!"

pm

Aktuelle Beiträge zum Handball

Handballspiel
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Thüringer HC - Molde HK
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Herbert Müller
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (119)

0 Kommentare