Handball | Bundesliga Wildcats Halle gewinnen verdient

Die Wildcats vom SV Union Halle-Neustadt haben das Bundesliga-Spiel gegen die HSG Blomberg-Lippe für sich entschieden. Eine Hallenserin trotzte ihren Blessuren und spielte überragend.

Die SG Union Halle-Neustadt hat ihr Heimspiel gegen die HSG Blomberg-Lippe gewonnen.

Vor 300 zugelassenen Zuschauern in heimischer Halle feierte das Team von Trainerin Katrin Welter einen 29:23-Sieg gegen ihre Kontrahentinnen aus dem Lipperland. Halle geriet im gesamten Spiel nur drei Mal mit einem Tor in Rückstand. Die Entscheidung fiel in der Schlussphase, als die Wildcats vier unbeantwortete Tore erzielten.

Aktuelle Beiträge zum Handball

Handball
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Handball
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (49)

Camilla Madsen in Topform

Halle startete ausgezeichnet ins Spiel und erwarf sich rasch eine Vier-Tore-Führung. Nur nach und nach kam Blomberg-Lippe besser ins Spiel. Dass sich die Gäste nie absetzen konnten, lag auch an Camilla Madsen. Die Frau des Abends war trotz einer leichten Blessur aus dem letzten Spiel mit sechs Toren die erfolgreichste Werferin.      

top

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | Sportblock | 22. Januar 2022 | 20:40 Uhr

0 Kommentare