Handball | Bundesliga Thüringer HC angelt sich Torfrau Nicole Roth

Bundesligist Thüringer HC verstärkt sich im Sommer zwischen den Pfosten. Nach dem Ausfall von Rinka Dujindam soll Nicole Roth für Druck auf der Torhüter-Position sorgen.

Nicole Roth
Bildrechte: IMAGO / Eibner

Handball-Bundesligist Thüringer HC verstärkt sich zur neuen Saison im Tor. Wie der THC am Donnerstag bekanntgab, wechselt Nicole Roth vom Ligakonkurrenten TuS Metzingen nach Thüringen. Die 1,83 m große Torhüterin unterschrieb einen Zweijahresvertrag.

Roth sucht neue sportliche Herausforderung

Die gebürtige Nürnbergerin durchlief neben der sportlichen Entwicklung beim HC Leipzig ihre schulische Ausbildung am Leipziger Sportgymnasium. Mit dem HCL holte Roth 2014 und 2016 den DHB-Pokal, stand in dieser Zeit per Zweitspielrecht bei Halle-Neustadt zwischen den Pfosten. Sie spielte auch für SG BBM Bietigheim und die Neckarsulmer Sport-Union in der Bundesliga.

Roth blickt zuversichtlich auf die neue Aufgabe: "Dieser Wechsel war für mich sowohl privat als auch sportlich nötig, um neue Herausforderungen realisieren und bewältigen zu können. Mit der 'Roten Wand' im Rücken freue ich mich sehr auf die neue Saison." THC-Coach Herbert Müller freut sich auf eine "etablierte Torhüterin", „die uns qualitativ weiterbringt“.

red/pm/dpa

Aktuelle Beiträge zum Handball

DHFK unzufrieden
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Die Handballer des SC DHfK Leipzig haben auch das dritte Saisonspiel verloren. Trotz starken Beginns gab es bei den Rhein-Neckar Löwen nichts zu holen.

MDR aktuell 21:45 Uhr Do 15.09.2022 21:45Uhr 00:33 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Der SCM feiert seinen Sieg
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
SCM
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (76)

0 Kommentare