Handball | Bundesliga SV Union Halle-Neustadt mit großem Schritt in Richtung Klassenerhalt

24. Spieltag

Der Klassenerhalt rückt für den SV Union Halle-Neustadt in greifbare Nähe. Durch einen deutlichen Sieg beim VfL Oldenburg beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz schon acht Punkte.

Die Spielerinnen von Union Halle-Neustadt jubeln
Bildrechte: IMAGO/VIADATA

Die Handballerinnen des SV Union Halle-Neustadt sind auf dem besten Weg, den Klassenerhalt in der ersten Bundesliga zu schaffen. Der Aufsteiger gewann am Sonntag sein Gastspiel beim VfL Oldenburg mit 25:22 (12:11) und hat nun acht Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. "Es war ein sehr großer Schritt in die richtige Richtung. Wir wollten unbedingt den Sieg", so Union-Trainer Jan-Henning Himborn.

Die überragende Torfrau Anica Gudelj, Lea Gruber (10 Tore) und Swantje Heimburg (5/1) hatten den größten Anteil am achten Saisonerfolg der Saalestädterinnen. Bei Oldenburg überzeugten Merle Carstensen (6/1) und Torhüterin Julia Renner.

Die Hallenserinnen fanden nach einigen Minuten ihren Rhythmus und zogen von 5:2 (11.) auf 10:6 (21.) davon. Doch bis zur Pause hatte sich Oldenburg bis auf einen Treffer herangekämpft. Doch auch nach dem Seitenwechsel ließen die "Wildcats" den Ausgleich nicht zu und enteilten bis zur 51. Minute auf 21:16.

dpa

Aktuelle Beiträge zum Handball

Alle anzeigen (87)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 28. März 2021 | 19:30 Uhr

1 Kommentar

Zwickauer1 vor 7 Wochen

Lieber Heimatsender MDR.
In Zwickau schickt sich unser Damen-Team an in die 1.Liga aufzusteigen.
Unter Trainer Rentsch werden Woche für Woche Topleistungen gebracht.
Hier erfährt man leider nichts davon.
Schade für die Mädels.