Handball | Bundesliga Gelingt Leipzig in Magdeburg die Revanche?

24. Spieltag

Beim Hinspiel sah alles nach einem Sieg des SC DHfK Leipzig gegen den SC Magdeburg aus, ehe der SCM das Spiel in den letzten Sekunden noch drehte. Gelingt den Leipzigern nun die Revanche auf fremdem Terrain?

Juan DE LA PENA ( 13, Magdeburg) setzt sich durch.
Bildrechte: imago/Beautiful Sports

Es ist mal wieder soweit: Am Donnerstag (19 Uhr) findet in Magdeburg das mit Spannung erwartete mitteldeutsche Handball-Derby zwischen dem SCM und dem SC DHfK Leipzig statt. Es dürfte wie immer ein sehr emotionales Spiel werden.

SCM siegte im Hinspiel in allerletzter Sekunde

"Egal, wie lange man schon im Profisport ist, so ein Derby ist immer nochmal was ganz anderes", blickte Leipzigs Rechtsaußen Lukas Krzikalla im Gespräch mit dem MDR voraus und zeigte Respekt vor den SCM-Fans: "Das Magdeburger Publikum ist schon ein bisschen verrückt." Dennoch habe seine Mannschaft "eine realistische Chance".

Das hatte sie auch im Hinspiel, doch auch diese Partie im November hatte einen ganz besonderen Schlusspunkt parat. Kurz vor dem Ende lag Leipzig bereits mit zwei Toren vorn, dann kam Magdeburg zum Ausgleich - und drehte das Spiel in allerletzter Sekunde noch zu seinen Gunsten. Daniel Pettersson wuchtete den Ball, von Rechtsaußen kommend, zum 26:25-Auswärtssieg in die Maschen und sorgte für grenzenlosen Jubel auf der einen - und hängende Köpfe auf der anderen Seite.

SC DHfK aktuell etwas besser in Form

Gelingt nun den Leipzigern auf fremdem Terrain die Revanche? Es dürfte ein hartes Unterfangen werden, zumal die Magdeburger nach den recht erfolglosen letzten Wochen auch heiß auf einen Sieg sind. Der SCM, der aktuell auf dem fünften Tabellenplatz steht, hatte zuletzt drei Topspiele in Folge zu absolvieren und holte dabei nur einen einzigen Punkt (23:29 in Flensburg, 30:30 in Hannover, 24:25 bei den Füchsen Berlin).

Leipzig dagegen konnte sich beim 26:21-Sieg Sieg gegen Erlangen für das Derby warmwerfen und danach beim 25:25-Remis in Stuttgart den Kampfgeist stärken. Leipzigs Trainer André Haber optimistisch. "In unserem Entwicklungsprozess sind wir inzwischen an einem Punkt, wo wir in jede Halle fahren und wissen, dass wir da etwas holen können."

mze/cdi

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 19. Februar 2020 | 21:45 Uhr

0 Kommentare