Handball | 1. Bundesliga SC Magdeburg darf wieder vor Fans spielen

Das Hygienekonzept überzeugt, der SC Magdeburg kann in den letzten drei Heimspielen der Saison wieder auf die Unterstützung seiner Fans bauen. Die große "Grün-Rote Wand" wird es zwar nicht werden, immerhin dürfen bis zu 1.500 Anhänger in die Arena.

Fans jubeln.
Bis zu 1.500 SCM-Fans dürfen wieder in die GETEC Arena. (Archiv) Bildrechte: IMAGO

Es kommt Stimmung in die GETEC Arena, denn Handball-Bundesligist SC Magdeburg kann in den letzten drei Heimspielen der Saison wieder auf die Unterstützung der Fans bauen. Das Innenministerium von Sachsen-Anhalt genehmigte einen Antrag auf Zuschauerzulassung im Rahmen eines Modellprojekts. Das teilte der SCM am Freitag (21. Mai) mit. Demnach dürfen bis zu 1.500 Fans in die Spielstätte der Magdeburger. Voraussetzung ist, dass alle Personen negativ getestet werden und die Sieben-Tage-Inzidenz fünf Tage vor dem jeweiligen Spiel unter 100 liegt.

Hygienekonzept überzeugt

Geschäftsführer Marc-Henrik Schmedt sagte: "Wir haben bereits im Oktober letzten Jahres mit einem überzeugenden Hygienekonzept drei Heimspiele durchführen dürfen. Diese Erfahrungen und die vorgetragenen Ergänzungen um eine Teststrategie und einer digitalen Nachverfolgbarkeit haben die Behörden bei stetig fallenden Inzidenzzahlen zu dieser Entscheidung bewegen können."

jmd/dpa

Aktuelle Beiträge zum Handball

Spielszene Torwurf THC
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (118)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 21. Mai 2021 | 17:45 Uhr

2 Kommentare

Brandenburger der Richtige vor 17 Wochen

Ein gutes Zeichen !

Brandenburger der Richtige vor 17 Wochen

Ein gutes Zeichen !