Aktueller Sport aus dem Osten - MDR Sport

Fussball | 2. Bundesliga

1. FC Magdeburg gegen Union Berlin in Bildern

Michael Oenning
Für Michael Oenning stand das dritte Spiel als Cheftrainer des 1. FC Magdeburg an. Vorher hatte es eine Niederlage und ein Remis gegeben. Bildrechte: imago/Contrast
Michael Oenning
Für Michael Oenning stand das dritte Spiel als Cheftrainer des 1. FC Magdeburg an. Vorher hatte es eine Niederlage und ein Remis gegeben. Bildrechte: imago/Contrast
Urs Fischer, Trainer
Sein Berliner Pendant Urs Fischer steht sein dem Sommer an der Seitenlinie und hat eine deutlich bessere Bilanz. Als einziges Zweitliga-Team ist Union noch ungeschlagen. Bildrechte: imago/Contrast
Philip Türpitz und Felix Kroos im Zweikampf
Unions Weltmeister-Bruder Felix Kroos (re.) im Zweikampf mit Magdeburgs Philip Türpitz. Bildrechte: imago/Contrast
Transparent im Fanblock von Union Berlin - ''Endlich werden Montagsspiele abgeschafft... Fehlen noch Englische Wochen! Und der FCM!''.
Die Union-Fans mit einem klaren Statement nicht nur gegen Montagsspiele ... Bildrechte: imago/Matthias Koch
Christian Beck (Magdeburg, 11) erzielt das Tor zum eins zu null für den 1. FC Magdeburg.
FCM-Torjäger Christian Beck erzielte seinen achten Saisontreffer... Bildrechte: imago/Jan Huebner
v.l. Felix Lohkemper (Magdeburg, 7), Christian Beck (Magdeburg, 11) jubelt über das Tor.
... und jubelte danach mit Felix Lohkemper (li.). Bildrechte: imago/Jan Huebner
Christian Beck (Magdeburg, 11) erzielt das Tor zum eins zu null für den 1. FC Magdeburg.
In der zweiten Hälfte zünden die Magdeburger Fans Pyrotechnik. Bildrechte: imago/Contrast
Akaki Gogia (Union, 11) schießt Tor
Unions Akaki Gogia trifft in der 65. Minute zum 1:1. Bildrechte: imago/Matthias Koch
Jubel nach dem Tor zum 1:1, Akaki Gogia (Nr. 11, 1. FC Union Berlin), Robert Zulj (Nr. 32, 1. FC Union Berlin)
Und jubelt hier mit Robert Zulj (re.). Bildrechte: imago/Matthias Koch
Alle (9) Bilder anzeigen

Dynamo Dresden gegen Holstein Kiel in Bildern

Dresdens Patrick Ebert (links) neben David Kinsombi (rechts)
Antreiber Patrick Ebert war in der Anfangsphase an fast allen gefährlichen Dresdner Offensivaktionen beteiligt. Bildrechte: imago/Dennis Hetzschold
Dresdens Patrick Ebert (links) neben David Kinsombi (rechts)
Antreiber Patrick Ebert war in der Anfangsphase an fast allen gefährlichen Dresdner Offensivaktionen beteiligt. Bildrechte: imago/Dennis Hetzschold
Tor für Kiel, Alexander Mühling (links, 8, Kiel) trifft zum 0:1
Doch während die SGD gute Chancen zur Führung vergab, köpfte Alexander Mühling Kiels erste Möglichkeit überhaupt ins verwaiste Tor (8.). Bildrechte: imago/Picture Point LE
Jae-sung Lee (Holstein Kiel) li. und Jannis Nikolaou (SG Dynamo Dresden)
Jannis Nikolaou (re.) hat wenige Minuten nach dem Rückstand die große Ausgleichschance, aber legte Eberts Eckball-Vorlage per Kopf haarscharf vorbei. Bildrechte: imago/Eibner
Mathias Honsak (Holstein Kiel) li., erzielt das 2:0
Stattdessen schlug Kiel gleich wieder zu. Der erst kurz vor Anpfiff in die Startelf gerutschte Mathias Honsak bejubelt seinen Abstauber zum 2:0 für die 'Störche'. Bildrechte: IMAGO/Bert Harzer/ Eibner-Pressefoto
Kiels Torwart Kenneth Kronholm hält den Schuss von Dresdens Moussa Kone (rechts)
Vier Minuten nach Wiederanpfiff hätte es Moussa Koné gleich noch mal spannend machen können, konnte KSV-Keeper Kenneth Kronholm bei zwei großen Chancen binnen weniger Augenblicke nicht bezwingen. Bildrechte: imago/Dennis Hetzschold
Trainer Tim Walter (Kiel)
Anschließend geriet die Kieler Elf von Cheftrainer Tim Walter kaum noch in wirkliche Gefahr. Bildrechte: imago/Picture Point LE/Gabor Krieg
annik Dehm (20, Kiel) und Lucas Röser
Der eingewechselte Dynamo-Angreifer Lucas Röser brachte noch einmal neuen Schwung, hatte jedoch ebenso wie seine Kollegen zuvor kein Glück im Abschluss. Bildrechte: imago/Picture Point LE/Gabor Krieg
Dresdens Moussa Kone liegt nach dem Abpfiff enttäuscht am Boden
Während sich die Kieler über die gelungene Reise in die sächsische Landeshauptstadt freuen konnten, war Dynamos Top-Torschütze Moussa Koné nach Abpfiff untröstlich. Bildrechte: imago/Dennis Hetzschold
SG Dynamo Dresden vs. Holstein Kiel
Entsprechend ausgelassen feierten die Gäste nachher vor ihrem Fanblock. Durch den Sieg in Dresden kletterte Holstein auf Tabellenplatz vier. Bildrechte: imago/Eibner
Die Dresdener Mannachaft nach der Niederlage
Trotz des enttäuschenden letzten Heimspiels im Jahr 2018 wurden die Schwarz-Gelben vom K-Block mit viel aufmunterndem Applaus verabschiedet. Bildrechte: imago/Picture Point LE/Gabor Krieg
Alle (10) Bilder anzeigen

Fussball | Regionalliga

Ergebnisse und Tabellen

Fussball | 3. Liga

Weitere Videos vom Sonntag

Fussball | Bundesliga

SC Freiburg gegen RB Leipzig in Bildern

Trainer Ralf Rangnick, (RB Leipzig).
Vor dem Spiel in Freiburg ist RB Leipzigs Trainer optimistisch. Er hat vorab gesagt: "Wir müssen schauen, dass wir zielstrebig agieren - sowohl in Richtung Tor als auch in der Defensive. Wir werden einen richtig guten Tag brauchen, um zu punkten." Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
Trainer Ralf Rangnick, (RB Leipzig).
Vor dem Spiel in Freiburg ist RB Leipzigs Trainer optimistisch. Er hat vorab gesagt: "Wir müssen schauen, dass wir zielstrebig agieren - sowohl in Richtung Tor als auch in der Defensive. Wir werden einen richtig guten Tag brauchen, um zu punkten." Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
Platzbegehung vor dem Spiel. Im Bild v.l.: Diego Demme (31, RB Leipzig), Matheus Cunha (20, RB Leipzig) und Bruma (17, RB Leipzig).
Diego Demme, Matheus Cunha und Co. vor dem Spiel. Es regnet in Freiburg. Zudem ist es windig. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
Vor dem Spiel. Im Bild: Bruma (17, RB Leipzig) und Marcello Saracchi (3, RB Leipzig) mit Mate Tee.
Bei dem Schmuddelwetter machen es sich Marcelo Saracchi (re.) und Bruma auf der Bank bequem - mit Stadionheft. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
Tor für Freiburg. Nils Petersen (r., 18, Freiburg) trifft zum 1:0
Nach nicht einmal zwölf Minuten sehen sie, wie RB Leipzig in Rückstand gerät. Nils Petersen staubt nach einer Parade von Péter Gulácsi zum 1:0 ab (12.). Bildrechte: Picture Point
Freiburger Torjubel nach dem 1:0 durch Nils Petersen (18, Freiburg)
Der Torschütze mit der Nummer 18 jubelt mit seinen Teamkollegen. In der aktuellen Bundesliga-Saison ist es sein dritter Treffer. Bildrechte: Picture Point
Im Bild v.l.: Jerome Gondorf (20, Freiburg) und Marcel Halstenberg (23, RB Leipzig).
Marcel Halstenberg (re.) und Lukas Klostermann bringen sich gelegentlich über die Außenbahn mit in den Angriff ein. Doch Freiburg lässt kaum Lücken. Bildrechte: PICTURE POINT/Leipzig
Tor für Freiburg zum 2:0. Torwart Peter Gulacsi (1, RB Leipzig) kann einen Elfmeter von Luca Waldschmidt (nicht im Bild, Freiburg) nicht parieren.
Per Foulelfmeter erhöht Freiburgs Luca Waldschmidt kurz vor der Pause (45.+1). Mike Frantz ist nach einem Zweikampf mit Dayot Upamecano zu Boden gefallen. Per Videobeweis fiel die Entscheidung auf Strafstoß. Bildrechte: PICTURE POINT/Leipzig
Im Bild: Das Tor für Freiburg zum 3:0 ist gefallen. V.l.: Marcel Sabitzer (7, RB Leipzig), Schiedsrichter Tobias Welz, Torwart Peter Gulacsi (1, RB Leipzig), Lukas Klostermann (16, RB Leipzig) und Nils Petersen (18, Freiburg).
Nach der Pause legt Frantz (nicht im Bild) mit einem Kopfball das 3:0 nach (52.). Er hat sich links vorm Tor gegen Marcel Sabitzer durchgesetzt. Bildrechte: PICTURE POINT/Leipzig
SC Freiburg vs. RB Leipzig 3:0 - Enttäuschte leipziger Spieler nach der Niederelage. Im Bild v.l.: Jean-Kevin Augustin (29, RB Leipzig), Timo Werner (11, RB Leipzig) und Konrad Laimer (27, RB Leipzig).
Timo Werner (mittig) und Co. zeigen sich hingegen ideen- und glücklos. Bildrechte: PICTURE POINT/Leipzig
SC Freiburg - RB Leipzig / Fussball Bundesliga - Fans von RB Leipzig
Somit sehen die mitgereisten RBL-Fans kein Tor ihres Teams. Auswärts ist es in dieser Saison schon die dritte Bundesliga-Niederlage für RB Leipzig. Bildrechte: PICTURE POINT/Leipzig
Mannschaft des SC Freiburg, Schlussjubel
In der Schlussphase singen die Freiburger Fans: "Oh, wie ist das schön." Dann jubeln die Spieler über die Bundesliga-Punkte 15 bis 17. Bildrechte: PICTURE POINT/Leipzig
Trainer Christian Streich, SC Freiburg.
Freiburgs Trainer Christian Streich klettert mit seinem Team von Platz 13 auf Position zwölf. RB Leipzig rutscht vom dritten auf den vierten Rang. Dieses Thema im Programm: Sport im Osten | MDR FERNSEHEN | 09.12.2018 | 16:30 Uhr (mkö) Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
Alle (12) Bilder anzeigen

Fussball | 2. Bundesliga

Die Bilder zu Greuther Fürth - Erzgebirge Aue

Trainer Daniel Meyer, Erzgebirge Aue
Aues Trainer Daniel Meyer schaut vor dem Spiel noch etwas skeptisch drein. Bildrechte: Picture Point
Trainer Daniel Meyer, Erzgebirge Aue
Aues Trainer Daniel Meyer schaut vor dem Spiel noch etwas skeptisch drein. Bildrechte: Picture Point
Daniel Keita-Ruel (10, Fuerth) und Steve Breitkreuz (12, Aue)
Zu Beginn dominieren Zweikämpfe, wie hier zwischen Daniel Keita-Ruel (li.) und Steve Breitkreuz Bildrechte: Picture Point
Florian Krüger (11, Aue)
Der 19-jährige Florian Krüger (li.) macht sein drittes Spiel für den FCE... Bildrechte: Picture Point
Tor für Aue. Florian Krüger (11, Aue) erzielt den Treffer zum 0:1 gegen Torwart Sascha Burchert (30, Fuerth)
...und in der 29. Minute auch seinen ersten Treffer in der 2. Bundesliga. Bildrechte: Picture Point
Tor für Aue. Florian Krüger (11, Aue) erzielt den Treffer zum 0:1 gegen Torwart Sascha Burchert (30, Fuerth) und jubelt mit Robert Herrmann (38, Aue)
Dementsprechend groß ist der Jubel beim gebürtigen Staßfurter. Bildrechte: Picture Point
Tor für Aue. Pascal Testroet (37, Aue) erzielt per Kopf den Treffer zum 0:2 und jubelt mit den Teamkollegen
Nach Wiederanpfiff erhöht Pascal Testroet (Mi.) per Kopf auf 2:0. Bildrechte: Picture Point
Clemens Fandrich und Julian Green
Clemens Fandrich (li., gegen Fürths Julian Green) verteilt die Bälle im Auer Mittelfeld sehr geschickt. Bildrechte: imago/Zink
Jan Hochscheidt (nicht im Bild, 7, Aue) erzielt per Kopf den Treffer zum 0:3 gegen Torwart Sascha Burchert (30, Fuerth)
Nach dem 3:0 durch einen sehenswerten Freistoß von Jan Hochscheidt (nicht im Bild) ist die Partie vorentschieden. Bildrechte: Picture Point
Jan Hochscheidt  (7, Aue) erzielt per Kopf den Treffer zum 0:3 und jubelt mit Calogero Rizzuto (20, Aue)
Hier bejubelt Hochscheidt (li.) seinen Treffer mit Calogero Rizzuto. Bildrechte: Picture Point
Tor für Aue. Emmanuel Iyoha (9, Aue) erzielt den Treffer zum 0:4
Emmanuel Iyoha schlenzt ins Glück zum 4:0. Bildrechte: Picture Point
Tor für Aue. Robert Herrmann (38, Aue) erzielt den Treffer zum 0:5 und jubelt
Robert Herrmann setzt mit seinem Treffer per Kopf, nachdem Burchert seinen Strafstoß noch halten kann, den Schlusspunkt. Bildrechte: Picture Point
Auer Jubel nach dem Spiel
Die Auer Spieler erinnern während ihres Jubels nach der Partie an den unter der Woche verstorbenen Ex-Box-Weltmeister Markus Beyer, der Mitglied des FCE war. Bildrechte: Picture Point
Alle (12) Bilder anzeigen

Fussball | 3. Liga

Fussball | Regionalliga

Sport

Spielszene. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Wintersport

Benedikt Doll beim 10km Sprint der Männer. 1 min
Bildrechte: imago/GEPA pictures

Benedikt Doll ist in der Verfolgung am Schießstand nicht ungeschoren davongekommen. Er musste 900 Extrameter zurücklegen. Sein Fazit: "Das Tempo war ein Tick zu hoch."

MDR AKTUELL So 09.12.2018 14:26Uhr 00:56 min

https://www.mdr.de/sport/mdr-aktuell-radio/doll-patzt-bei-verfolgung-in-pokljuka-audio-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Florian Steirer und Kristian Mehringer 2 min
Bildrechte: imago/Gerhard König
Julia Taubitz 1 min
Bildrechte: imago/Eibner Europa

Julia Taubitz ist die nächste deutsche Rodlerin in der internationalen Spitze. Der erste Weltcupsieg der 22-Jährigen kam mit Ansage. Taubitz stieg mit großen Augen von ihrem Schlitten.

MDR AKTUELL So 09.12.2018 07:43Uhr 00:44 min

https://www.mdr.de/sport/mdr-aktuell-radio/rodel-nachwuchshoffnung-julia-taubitz-an-der-spitze-audio-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

"Experte im Osten" - das Fußball-Tippspiel

Fussball | "Tor des Monats" November

Boxen

Nachruf

Markus Beyer nach einem Sieg beim Boxkampf reckt die Faust mit Handschuh nach oben. 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

DM in Mühlhausen

Zwei Boxer 13 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Boxenkampf 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Fussball | Nachrichten-Überblick

Sport

Logo RB Leipzig
Bildrechte: Verein

Sport

Logo Erzgebirge Aue
Bildrechte: Verein

Sport

Logo Dynamo Dresden
Bildrechte: Verein
Logo 1. FC Magdeburg
Bildrechte: Verein
Logo Hallescher Fussballclub
Bildrechte: Verein
Logo Carl Zeiss Jena
Bildrechte: Verein

Sport

Logo FSV Zwickau
Bildrechte: Verein
Logo VfB Auerbach
Bildrechte: Verein
Logo Budissa Bautzen
Bildrechte: Verein
Bischofswerdaer FV 08 - Logo
Bildrechte: Collage: Verein / MDR
Logo Chemnitzer FC
Bildrechte: Verein
Logo Rot-Weiß Erfurt
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
VfB Germania Halberstadt Logo
Bildrechte: Verein
Logo 1. FC Lok Leipzig
Bildrechte: Verein
Logo ZFC Meuselwitz
Bildrechte: Verein
Logo FC Oberlausitz Neugersdorf
Bildrechte: Verein

Sport

Logo FSV Wacker Nordhausen
Bildrechte: Verein

Mediathek | Social Media

Instagram