Erstklassig – die Kolumne über den Syntainics MBC Warum der MBC zum Überraschungsteam der BBL-Saison werden könnte

Daniel George
Bildrechte: MDR/Jörn Rettig

Vechta und Crailsheim haben es in den vergangenen Jahren vorgemacht: Als kleiner Klub in der höchsten deutschen Spielklasse für Furore sorgen. Unser Autor meint: Jetzt ist Weißenfels damit dran!

Daniel George neben dem MBC-Logo
Bildrechte: MDR/Jörn Rettig/Syntainics MBC

Wenn Anfang November die neue Bundesliga-Saison beginnt, dann startet der Syntainics MBC in seine 15. Spielzeit in der deutschen Beletage. Ein Jubiläum, auf das sie stolz sind in Weißenfels – und auch stolz sein dürfen. Denn sie hatten fast immer den kleinsten Etat und mussten ganz besonders um den Platz in der Basketball-Bundesliga (BBL) kämpfen.

Doch nun stehen die Chancen gut, dass es in der neuen Saison für mehr reicht als den Klassenerhalt. Der Syntainics MBC könnte zum Überraschungsteam der BBL werden!

Harter und smarter Basketball

Kleine Klubs wie Vechta oder Crailsheim haben es in der Vergangenheit vorgemacht: Mit überschaubaren finanziellen Mitteln – gerade im Vergleich zur Konkurrenz in der oberen Tabellenhälfte – und klarem Konzept entwickelten sie sich zu Play-off-Mannschaften. Genau diese Zukunft könnte nun auch dem Syntainics MBC blühen.

Denn: Anders als in den vergangenen zwei Jahren, in denen er als Retter mitten in der Saison einspringen musste, hat Cheftrainer Silvano Poropat die Mannschaft in diesem Sommer nach seinen Vorstellungen zusammengestellt – und auch viele seiner Wunschspieler nach Weißenfels locken können.

Trainer Silvano Poropat Syntainics MBC
Klarer Blick, klares Konzept: MBC-Cheftrainer Silvano Poropat. Bildrechte: imago images/Hartmut Bösener

Der 49 Jahre alte Kroate will harten und smarten Basketball spielen lassen. Weißenfels soll sich wieder über die Defensive definieren, so zu schnellen Gegenangriffen und Punkten gelangen. Deshalb verfügen fast alle Zugänge über überzeugende Defensivqualitäten. Einer ragt heraus: Kyndahl Hill. Dem US-Amerikaner bescheinigt Poropat gar "unglaubliche Qualitäten" in der Defensive.

Die Zugänge des Syntainics MBC

Aufbauspieler: Roko Rogic (zuletzt ERA Basketball Nymburk), Quinton Hooker (Falco KC Szombathely), Vincent Friederici (Eisbären Bremerhaven), Michal Michalak (Legia Warschau), Robin Danes (Bonn/Rhöndorf)

Flügelspieler: Shavon Coleman (Hapoel Holon), Kyndahl Hill (Kyiv Basket), Nemanja Nadjfeji (Tübingen)

Center: Aleksandar Marelja (Braunschweig), Philipp Hartwich (Melilla Baloncesto)

MBC-Profis auch charakterlich stark

Auf der anderen Seite verfügt der Syntainics MBC erneut über außerordentliches Offensivpotenzial: Mit Michal Michalak hat sich der Topscorer der polnischen Liga den Wölfen angeschlossen. Shavon Coleman überzeugte zuletzt in den Play-offs der starken israelischen Liga.

Bei zahlreichen Verpflichtungen half Weißenfels auch die unsichere Situation auf dem Transfermarkt aufgrund von Corona: Die israelische Spitzenmannschaft Hapoel Unet Holon wollte Coleman beispielsweise ursprünglich halten, konnte es aus finanziellen Gründen dann doch nicht. Der Syntainics MBC bietet den Spielern dagegen Sicherheit. Sie wissen: In Deutschland werden sie im Gegensatz zu anderen europäischen Ligen auch in der aktuell so schwierigen Zeit pünktlich bezahlt. Sie sind hungrig, wollen in der BBL den nächsten Karriereschritt gehen.

Shavon Coleman  15 Syntainics MBC
Shavon Coleman könnte zum Schlüsselspieler für den Syntainics MBC werden. Bildrechte: imago images/Hartmut Bösener

Auch an Roko Rogic war der Syntainics MBC schon lange interessiert. Nun schloss sich der Spielmacher den Weißenfelsern an – und steht symbolisch für einen weiteren Grund zur Hoffnung: Der 27 Jahre alte Kroate spielt uneigennützig, hält das Team auch abseits des Parketts zusammen. Überhaupt achtete der Klub bei den Verpflichtungen besonders auf den Charakter. Eine Chaos-Saison mit internen Querelen und Grüppchenbildung, wie in den vergangenen Spielzeiten, soll es nicht noch einmal geben.

Die Abgänge des Syntainics MBC

Aufbauspieler: Jovan Novak (Ziel unbekannt), Ferdinand Zylka (Gießen), Kaza Kajami-Keane (Le Mans Sarthe Basket)

Flügelspieler: Strahinja Micovic (Bonn), Daniel Baslyk (BC Siauliai), Tremmell Darden, Andrew Warren (beide Ziel unbekannt)

Center: Benedikt Turudic (Göttingen), Joey Dorsey, Anthony Okao (beide Ziel unbekannt)

Play-offs? Träumen erlaubt

Dafür werden auch die wenigen verbliebenen Akteure aus dem letztjährigen Aufgebot sorgen: Talent Marko Krstanovic lebt eine tadellose Arbeitseinstellung vor. Publikumsliebling Sergio Kerusch steht wie kein Zweiter für die kämpferische Einstellung des Klubs. Und der BBL-erfahrene David Brembly wurde zum neuen Kapitän gewählt.

David Brembly  5 Syntainics MBC
Der neue Kapitän des Syntainics MBC: David Brembly. Bildrechte: imago images/Hartmut Bösener

Nun muss die Mannschaft nur noch zur Einheit werden. Das war in der vergangenen Saison ein Problem. Teamgeist entstand erst, als Silvano Poropat übernahm. Der Cheftrainer hat ein feines Gespür für die Bedürfnisse seiner Profis auf der einen Seite, auf der anderen aber auch klare Anforderungen an sie. Diese Mischung kann für eine Gewinnermentalität sorgen.

Sprechen würden sie in Weißenfels nie von den Play-offs. Zu bescheiden, zu demütig sind sie dafür. Aber träumen – das ist vor der neuen Saison definitiv erlaubt.

Über den Autor Daniel George ist zwar zwei Meter lang. Zum Basketball-Profi hat es trotzdem nicht gereicht. Dafür für eine stabile Karriere beim TSV Niederndodeleben, dem besten Dorfverein der Welt.

Weil das eigene sportliche Talent überschaubar war, konzentrierte sich der 26-Jährige früh auf das journalistische Handwerk. Der gebürtige Magdeburger berichtete bereits über zahlreiche Klubs aus Sachsen-Anhalt: die BSW Sixers, die Aschersleben Tigers, den BBC Magdeburg oder den BC Anhalt aus Dessau.

In seiner Kolumne "Erstklassig" schreibt er für MDR SACHSEN-ANHALT regelmäßig über den Mitteldeutschen BC.

Quelle: MDR/dg

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 21. September 2020 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Ein Angebot von