Marco Hartmann SpiO-Podcast
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

"Profisport ade – jetzt Plan B" Marco Hartmann zu Gast im SpiO-Podcast

Folge 19

30. Juni 2024, 05:00 Uhr

In unserem SPORT IM OSTEN-Podcast "Profisport ade – jetzt Plan B" besuchen wir ehemalige erfolgreiche Profisportlerinnen und -sportler und reden über das, was nach dem Sport kam und welchen Weg sie gegangen sind, um auch im Leben außerhalb des Profisportalltags ihr Glück zu finden. Natürlich werfen wir auch einen Blick zurück auf die Sportkarriere und befragen ausgewählte Wegbegleiter. In Folge 19 ist Marco Hartmann zu Gast.

Unser heutiger Gast hatte zu Beginn seiner Karriere gar nicht damit gerechnet, einmal im Profifußball zu landen. Und dieser Irrglaube in die eigenen Fähigkeiten führte dazu, dass er ein Lehramtsstudium begann und vor kurzem auch abgeschlossen hat.

Bildversion 2 (16x9) 41 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
41 min

In unserem SPORT IM OSTEN-Podcast besuchen wir ehemalige erfolgreiche ProfisportlerInnen und reden über das, was nach dem Sport kam und welchen Weg sie gegangen sind. In Folge 19 ist Marco Hartmann zu Gast.

MDR FERNSEHEN Fr 28.06.2024 07:02Uhr 41:26 min

https://www.mdr.de/sport/podcast/profisport-ade/audio-spio-podcast-marco-hartmann-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Seine fußballerischen Qualitäten hat er mehr als nachgewiesen. Von der Oberliga bis zur 2. Bundesliga haben sie ihn getragen und nicht nur das: Für viele Jungs, nicht nur im Trikot von Dynamo Dresden, ist er bis heute ein Vorbild an Leidenschaft und Ehrlichkeit. Deshalb ist es fast logisch, dass Dynamo Dresden ihn wieder eingebunden hat in seine Sportgemeinschaft. 

Hartmann wird neuer NLZ-Leiter bei Dynamo

Am 1. Juli 2024 tritt der 36-Jährige die Leitung des Nachwuchsleistungszentrums der Schwarz-Gelben an und kehrt zwei Jahre nach seinem Karriereende zu seinen Wurzeln zurück.

Zuvor hatte Hartmann acht Jahre das Trikot von Dynamo getragen und 146 Partien in Schwarz-Gelb bestritten, in denen er 17 Tore erzielte und zwei Aufstiege samt Drittligameisterschaften feiern durfte. Zudem war er jahrelang Kapitän der Mannschaft.

Marco Hartmann 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Über den Podcast-Host

Florian Weichert ist ehemaliger Bundesliga-Profi. Der heute 56-Jährige stürmte für Hansa Rostock, den Hamburger SV, Dynamo Dresden und den VfB Leipzig. In 86 Bundesliga-Spielen gelangen ihm 14 Treffer. Schon damals stellte sich der gebürtige Rostocker die Frage: Wie geht es nach dem Profisport weiter? Weichert wechselte die Seiten, wurde Sportjournalist und berichtet regelmäßig für "Sport im Osten" über den Sport in Mitteldeutschland. So wie in seinem neuen Podcast: "Profisport ade – jetzt Plan B". Hier kommen frühere Bundesliga-Profis und Sportler zu Wort, die ganz privat über Ihr Leben nach dem Profisport sprechen.

SpiO

Dieses Thema im Programm: MDR+ | "Profisport ade – jetzt Plan B" | 30. Juni 2024 | 07:30 Uhr

0 Kommentare